de

Vorstand im Distrikt Nordsee (I) bestätigt

DARC - Mo, 25/03/2019 - 08:13

Am Sonntag, dem 24. März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Distriktes Nordsee (I) statt. 34 der 53 Ortsverbände hatten sich dazu auf den weiten Weg nach Borgholzhausen gemacht, in die südlichste Region des Distrikts. Nach zweijähriger, erster Amtszeit stellte sich der Distriktvorstand zur Wiederwahl. Günter Erdmann, DL9BCP, als Distriktvorsitzender sowie Wolfgang Lux, DL8BBC, und Rainer Becher, DO1BR, als Stellvertreter wurden dabei von der Versammlung allesamt ohne eine einzige Nein-Stimme in ihren Ämtern bestätigt.

Im vergangenen Jahr feierte man den 70. Geburtstag und hatte dazu einen Jubiläums-Jahres-Funkwettbewerb im Distrikt ausgerufen. Dabei kamen insgesamt über 276 600 QSOs zusammen. Bei der Siegerehrung freuten sich nun 26 Ortsverbände über Gutscheine aus dem DARC-Verlagssortiment und Sachpreise. Überhaupt gab es eine große Anzahl an Urkunden und natürlich den Nordsee-Pokal mit Modellen des Roter-Sand-Leuchtturmes als Hauptpreise zu verteilen. Vorstand und Referenten berichteten ausführlich über ihre Arbeit. Das Foto zeigt den bestätigten Vorstand (v.l.): Wolfgang Lux, DL8BBC, stellv. DV-I; Günter Erdmann, DL9BCP, DV-I und Rainer Becher, DO1BR, stellv. DV-I (Foto: Dieter Markowiak, DK1IJ)

Kategorien: de

FoxTelem Version 1.07 veröffentlicht

DARC - Fr, 22/03/2019 - 13:29

Chris, GØKLA/AC2CZ, hat offiziell die Version 1.07 der Software FoxTelem veröffentlicht. Eine Testversion ist bereits seit einiger Zeit verfügbar, hatte jedoch mehrere Probleme, darunter eine niedrigere Decodierrate. Diese Probleme – und weitere 65 andere Fehler – wurden nun behoben und der Decoder weist eine bessere Leistung auf. Die neue Version bietet außerdem Doppler-Berechnung mit automatischer Anpassung der Decoderfrequenz.

Dies ist besonders hilfreich beim Decodieren von Baken und war hilfreich beim Testen von Fox-1A / AO-85 und Fox-1Cliff / AO-95, die sich beide im SAFE-Modus befinden. Die neue Version umfasst außerdem zwei neue BPSK-Decoder vor der Einführung von Fox-1E.

Windows-Version: http://amsat.us/FoxTelem/windows/foxtelem_1.07y_windows.zip
Linux-Version: http://amsat.us/FoxTelem/linux/foxtelem_1.07y_linux.tar.gz
MAC-Version: http://amsat.us/FoxTelem/mac/foxtelem_1.07y_mac.tar.gz

Bei FoxTelem handelt es sich um einen Software-Decoder für Telemetriesendungen der CubeSatelliten aus der Fox-Reihe der AMSAT. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite: https://www.amsat.org/foxtelem-software-for-windows-mac-linux/. Darüber berichtet die AMSAT-NA auf ihrer Webseite.

Kategorien: de

DO1FRK und DG4OAE zum "Fachberater Amateurfunk" ernannt

DARC - Mi, 20/03/2019 - 11:21

Frank Brinkmann, DO1FRK, sowie Andreas Kleiner, DG4OAE, wurden durch die Region Hannover zum "Fachberater Amateurfunk" im Katastrophenschutz der Region Hannover ernannt. Damit werden beide zukünftig dem Krisenstab der Region bei Fragen zum Thema Amateurfunk und dessen Nutzung im Katastrophenfall zur Verfügung stehen.

Das der Notfunk im Amateurfunk auch im Innenministerium des Landes Niedersachsen einen hohen Stellenwert geniesst, zeigt ein Schreiben von Anfang März an den Distrikts-Notfunkreferenten Frank Brinkmann, DO1FRK. In diesem bedankt sich das Ministerium im Auftrag des Ministers Pistorius bei allen Mitgliedern des DARC e.V. für das langjährige Engagement der Funkamateure zur Unterstützung bei Katastrophenlagen.

Auch in Zukunft freut sich das Ministerium über die Unterstützung durch Funkamateure, begrüsst diese Ausdrücklich und wird unseren Wunsch nach besserer Einbindung auch an die Behörden und Organisationen vor Ort weiter geben. An dem Erlass aus dem Jahre 1981, in welchem das Angebot der Zusammenarbeit der Funkamateure mit dem Katastrophenschutz in Niedersachsen angenommen wird hält das Ministerium auch weiterhin fest.

 

 

Kategorien: de

Vorstand in Brandenburg (Y) mit Ronny Jerke, DG2RON, an der Spitze

DARC - Mo, 18/03/2019 - 15:10

Von den insgesamt 33 Ortsverbänden im Distrikt Brandenburg wählten insgesamt 26 den neuen Vorstand während der Distriktsversammlung in Zossen am vergangenen Wochenende. Mit einem sehr guten Ergebnis für die bisherige Vorstandsarbeit wurde der Vorsitzende Ronny Jerke, DG2RON (im Bild rechts), sowie seine Stellvertreter Cornelia Schreiber, DM7PCH, und Frank Neumann, DM5WF, im Amt bestätigt - insgesamt ohne eine einzige Nein-Stimme.

Eine Vielzahl von Pokalen konnte Funksport-Referent Andreas Thron, DL8UAT, an die Contester und die jeweiligen Ortsverbände überreichen. Auch sein Bericht über die WRTC 2018 zeigte: Der aktive Funksport wird in Brandenburg groß geschrieben. Eine Überraschung hatte der Besuch aus der Geschäftsstelle, Geschäftsführer Jens Hergert, DK7JH, und Stephanie Heine, DO7PR, Verantwortliche für die DARC-Kommunikation, im Gepäck: Die beiden Hauptamtlichen informierten nicht nur über die Hilfestellungen und Serviceleistungen aus Baunatal sondern brachten auch knapp 3.000 QSL-Karten aus Y mit - hier wird ordentlich gefunkt! Momentan gibt es Funkbetrieb zum Anlass des 200. Geburtstages von Theodor Fontane, u.a. mit einem Fontane-Diplom. Im kommenden Jahr steht das Jubiläum "100 Jahre Rundfunk" mit DLØKWH und dem Sender Königs Wusterhausen auf dem Programm.

Foto: Jörg Behrent, DL2RSS

Kategorien: de

Peter Raichle, DJ6XV, silent Key

DARC - Mo, 18/03/2019 - 08:57

Mit großem Bedauern hat der DARC e.V. erfahren, dass sein langjähriges Mitglied Peter Raichle, DJ6XV, am 13. März im Alter von 76 Jahren gestorben ist. OM Peter trat am 1. Oktober 1960 dem DARC bei. Es blieb jedoch nicht bei einer „normalen Mitgliedschaft“, sondern er engagierte sich schon früh auf vielen Ebenen des Bundesverbandes.

Seine Karriere begann im Jahr 1976, als er Vorsitzender des Ortsverbandes Herrlichkeit-Lembeck (N38) wurde und das Amt bis ins Jahr 1990 ausführte, und von 2008 bis 2015 eine weitere Amtszeit innehatte. Von 1989 bis 2004 war er Distriktsvorsitzender Westfalen-Nord (N) und fiel im Amateurrat stets durch seine sachliche und ruhige Argumentation bei Kontroversen auf, die stets lösungsorientiert war. Nicht unerwähnt bleiben weitere Tätigkeiten als Beiratsmitglied der DARC Verlag GmbH, Sprecher des Amateurrats-Arbeitskreise Zukunft und des Haushaltsausschusses. Neben der Vereinstätigkeit war Peter Raichle, DJ6XV, auf den Amateurfunkfrequenzen aktiv. Besonders das 6-m-Band und die GHz-Bänder hatten ihn stets begeistert. So kommt es nicht von ungefähr, dass DJ6XV die GHz-Tagung in Dorsten gründete. Aufgrund einer schweren Krankheit musste sich OM Peter in den vergangenen Jahren leider aus dem aktiven Amateurfunkgeschehen zurückziehen. Mit dem Tod von Peter Raichle, DJ6XV, verliert der DARC nun ein verdientes Mitglied. Wir trauern mit den Hinterbliebenen.

Kategorien: de

Antennensimulation mit 4nec2 für Fortgeschrittene

DARC - Fr, 15/03/2019 - 13:09

Für das Fortgeschrittenen-Seminar "Antennensimulation mit 4nec2" am 22. und 23. März sind noch wenige Plätze frei. Thilo Kootz, DL9KCE, bietet für Funkamateure, die sein Grundlagenseminar 4nec2 besucht haben eine Weiterführung an: Ziel dieses Seminars ist es, die im ersten Teil erlernten Fähigkeiten im Umgang mit der Software 4nec2 zu vertiefen und spezielle Themen (Mehrbandantennen, Traps, mehrfache Speisepunkte etc.) zu diskutieren.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu den Wissens-Seminaren des DARC e.V. unter events.darc.de

Kategorien: de

YOTA Subregional Camp in Baunatal

DARC - Fr, 15/03/2019 - 13:05

Dieses Wochenende findet im Amateurfunkzentrum in Baunatal das Youngsters on the Air Subregional Camp 2019 statt. Die Veranstaltung bietet die einmalige Gelegenheit, Gleichaltrige mit gleichen Interessen kennenzulernen, zu Funken, zu Basteln und auch Einblicke in das Amateurfunkzentrum zu erhalten. Begleitet werden die Jugendlichen DARC-Mitglieder im Alter von 14 bis 26 Jahren sowie Jugendliche Funkamateure aus dem deutschsprachigen Ausland vom AJW-Referat. Wir wünschen: „Have fun and good DX!“.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite https://www.darc.de/der-club/referate/ajw/yota-baunatal-2019/

Kategorien: de

70 Jahre Amateurfunkgesetz in Deutschland

DARC - Fr, 15/03/2019 - 12:58

Am 15. März 1949 trat das 1. Amateurfunkgesetz (AFuG) in Deutschland in Kraft. Ein Anlass, dies mit einem Sonder-Clubstationsrufzeichen zu feiern. Deshalb hat Carmen, DM4EAX, und der OV Essen-Haarzopf (L11) das Rufzeichen DL7ØAFUG von der Bundesnetzagentur zugeteilt bekommen. DL7ØAFUG wird bis zum 31. Dezember 2019 mit dem Sonder-DOK 70AFUG auf allen Bändern und allen Betriebsarten in der Luft sein.

Das für Funkamateure auch heute noch so wichtige Gesetz ist wahrlich ein Grund zum Feiern und deshalb finden Sie einen ausführlichen Artikel zum Jubiläum in CQ DL 3/19, S. 46ff.

Kategorien: de

Präsident des WRTC 2018 e.V. zum Preisträger ernannt

DARC - Do, 14/03/2019 - 09:08

Die Veranstalter der US-Amateurfunkmesse Dayton Hamvention teilen mit, dass Christian Janssen, DL1MGB, zum Preisträger der Auszeichnung „Spezielle Verdienste“ ernannt worden ist. DL1MGB fungiert als 1. Vorsitzender des Vereins WRTC 2018 e.V. Die feierliche Preisverleihung findet wie immer im Rahmen der Hamvention statt. Darüber berichtet Rainer Arndt, SM5LBR.

Zur Hamvention werden etwa 30000 Besucher erwartet. Die US-Amateurfunkmesse findet vom 17. bis 19. Mai im Greene County Fairgrounds and Expo Center nahe der Stadt Xenia im US-Bundesstaat Ohio statt.

Kategorien: de

Hamnet-Innovationswettbewerb 2019

DARC - Do, 14/03/2019 - 08:24

Das Hamnet-Tagungs-Team hat zur kommenden Tagung einen Innovationswettbewerb ausgeschrieben. Ziel des Wettbewerbs ist es, technische Innovationen mit Bezug zum Hamnet zu fördern und somit auch den experimentellen Charakter des Amateurfunkdienstes zu unterstreichen. Darüber hinaus zielt der Wettbewerb darauf ab, anderen Funkamateuren die Nutzung dieser Innovationen zu ermöglichen, die Aktualität des Amateurfunks sichtbar zu machen und Nachwuchsförderung zu unterstützen.

Details zur Ausschreibung können hier abgerufen werden: http://www.hamnettagung.de/wettbewerb. Darüber informiert Hans Reiser, DL9RDZ, für das Tagungs-Team.

Kategorien: de

Jetzt Termin für die Hamnet-Tagung vormerken!

DARC - Do, 14/03/2019 - 08:16

Die IP-Koordination Deutschland, das DARC VHF/UHF/SHF-Referat und die Universität Passau, Fakultät für Informatik und Mathematik, laden zur fünften Hamnet-Tagung an der Universität Passau ein. Der Termin ist Samstag, der 28. September von 10 bis 17 Uhr. Weitere Informationen sind im Internet unter hamnettagung.de bzw. im Hamnet unter www.hamnettagung.de.ampr.org abrufbar.

Darüber informiert Hans Reiser, DL9RDZ, für das Tagungs-Team.

Kategorien: de

Rückblick auf das 1. Bad Honnefer Antennenseminar

DARC - Mi, 13/03/2019 - 12:12

Anfang Februar fand das erste Antennenseminar des DARC-Ortsverbandes G09 statt. Über 30 Funkfreunde aus 19 Ortsverbänden und zwei Distrikten fanden den Weg nach Bad Honnef. Dabei waren Anreiseentfernungen von über 150 km einfache Strecke keine Seltenheit. Die weiteste Anreise hatte Kurt, DK3DY, aus der Westpfalz. Bis kurz vor dem Termin gingen Anmeldungen ein, die leider nicht angenommen werden konnten. Bereits um 9 Uhr waren die G09-Helfer vor Ort und bereiteten den Seminarort vor.

Tage zuvor hatten die G09er bereits das Bastelmaterial für die Teilnehmer zusammengestellt. So waren u.a. über einen Kilometer Draht abzulängen und das Material (ca. 3000 Einzelteile) anhand von Listen zu verpacken.

Auf den erworbenen USB-Sticks erhielten die Teilnehmer u.a. die komplette Seminarunterlage und alle Bauanleitungen.

In gut zweieinhalb Stunden vermittelte Dr. Ing. Hans E. Krüger, DJ8EI, die Grundlagen des Seminares. Nach einer Stärkung, die u.a. durch die Unterstützung der DARC-Distrikte Köln-Aachen und Rheinland-Pfalz möglich wurde, startete der praktische Teil, der von Helfern des ausrichtenden OV begleitet wurde.

In diesem wurden über 30 ZS6BKW-Antennen aufgebaut.

„Es freut uns, dass wir mit diesem Fortbildungsangebot ein so großes Interesse auslösten. Offensichtlich sind diese Mitmachaktionen mit einem individuellen Mehrwert bei unseren Mitgliedern sehr begehrt. Anders können wir uns dieses große Interesse nicht erklären“, so die beiden Organisatoren, Stefan Scharfenstein, DJ5KX, und Dr. Ing. Hans E. Krüger, DJ8EI, nach Ende der Veranstaltung.

Und weiter: „Es war ein tolles OV-Projekt. Wir überlegen bereits, dieses Seminar zu wiederholen, da wir wissen, wie es geht!“.

Auch ist es im Gespräch, im Amateurfunkzentrum Baunatal dieses Seminar für alle Mitglieder anzubieten. Getreu dem Motto: "Von Funkamateuren für Funkamateure"!

Quelle: Stefan Scharfenstein, DJ5KX

 

 

Kategorien: de

Ballonstart des A47 am 16. März

DARC - Mi, 13/03/2019 - 11:35

Der OV Markgräflerland (A47) startet am 16. März einen Ballon mit Amateurfunknutzlast. An Bord sind ein Crossbandrepeater und eine umgebaute Wettersonde mit CW-, RTTY- und APRS-Funktionalität. Weitere Informationen zu Flug und Frequenzen hat man auf der A47-Webseite umfangreich zusammengestellt: www.a47.de/2019/02/20/a47-wetterballon-start-mit-amateurfunk-am-16-3-2019/.

Durch die zu erwartende Flughöhe bis zu 30 km sind die Signale möglicherweise in großen Teilen Deutschlands schon mit einem Handfunkgerät aufnehmbar.

Kategorien: de

60-m-Band in Griechenland freigegeben

DARC - Mi, 13/03/2019 - 11:22

Nun ist es offiziell: Griechenland hat das 60-m-Band für den Amateurfunk freigegeben. Die Freigabe erfolgt gemäß der Rahmenbedingungen, die auf der Weltfunkkonferenz im Jahr 2015 beschlossen wurde. Das Band umfasst den Bereich von 5351,5 bis 5366,5 kHz mit sekundärem Status. Es sind maximal 15 W EIRP Leistung zulässig. Darüber berichtet der DARC-HF-Referent Tom Kamp, DF5JL.

Wer der griechischen Sprache mächtig ist, kann die neuen Regeln im Internet als PDF-Datei nachlesen: http://www.raag.org/LH2UpLoads/ItemsContent/1219/1219.pdf.

Kategorien: de

Erstes Amateurfunk Kolloquium im Distrikt Oberbayern (C)

DARC - Mi, 13/03/2019 - 07:26

Am Samstag, 23. März, ab 9 Uhr beginnt das erste Amateurfunk-Kolloquium des Distriktes Oberbayern (C) in der Technischen Universität München (TUM) in Garching. Der Schwerpunkt des Vortragsprogrammes an dieser eintägigen Informations- und Weiterbildungsveranstaltung orientiert sich an den Grundlagen vieler Aspekte des Amateurfunks bis hin zum Funkverkehr mit und über Satelliten, wie z. B. CubeSat MOVE II der TU München, Es’Hail-2, Ausbreitungsbedingungen, Sonnenaktivität, Digitalfunk, Höhlenfunksysteme uvm.

Zudem kann die Amateurfunkprüfung für alle drei U.S.-Lizenzen absolviert werden. Treffpunkt um 10.00 Uhr vor dem Hörsaal MW 0350. Die Hörsäle befinden sich im Fakultätsgebäude Maschinenwesen (in der Mitte des Lageplans).

Weitere Informationen unter http://amateurfunk-kolloquium.de/

Quelle: Alfred Artner, DJØGM

 

 

Kategorien: de

YLs funkten am Weltfrauentag

DARC - Di, 12/03/2019 - 09:06

Am 8. März fand die YL-Aktivität anlässlich des Weltfrauentages statt. Bereits zum sechsten Mal gab es diese Aktivitäte auf den Frequenzen und es wurde gut gefunkt: "Dieses Jahr war die Beteiligung hervorragend. Auf 80 Meter war von 18 bis 22 UTC kaum eine freie Frequenz zu finden", berichtet Heike Drechsler, DL3HD. Die Bundesreferentin für die Young Ladies im DARC e.V. freut sich über die große Beteiligung und die eingereichten Logs. Bisher haben 28 OM und 23 YLs ihre Logs eingesandt.

 

 

 

Weitere Informationen und Details zur Ausschreibung unter www.darc.de/der-club/referate/yl/.

Kategorien: de

Funkamateure aus C stellten auf der Make Munich aus

DARC - Mo, 11/03/2019 - 10:54

Die 5. Make Munich als größtes Selber-Macher-Festival im süddeutschen Raum ist Geschichte - und die Funkamateure waren wieder dabei! Mit über 10.000 Besuchern konnte in zwei Hallen ein neuer Besucherrekord verzeichnet werden. Und viele von ihnen kamen auch zum Stand der Funkamateure des Distriktes Oberbayern. Großes Interesse erregten selbst gebaute Funkgeräte auf Basis von Software Defined Radio (SDR) vom Ortsverband Erding (C25).

Diese entsprechen absolut dem Industriestandard, sind Open Source und selbst entwickelt. Also ein richtiges Maker-Projekt, wie es sich für diese Veranstaltung gehört. Eine große Beteiligung gab es sowohl beim Erwerb des Morsediploms als auch bei der Übungsfuchsjagd in der Halle. Groß und Klein haben mitgemacht.

Ein weiteres Highlight war die Livevorführung von Funkkontakten über den Mitte Februar freigegebenen geostationären Amateurfunktransponder QO-100 auf dem Kommunkationssatelliten ES'hail-2.

Die portable Station war im HAM MOBIL vor der Halle aufgebaut, mit der die Zuhörer die Funkgespräche in mehreren Demonstrationen verfolgten.

Über diesen Transponder können ab sofort Funkkontakte von der Arktis bis zur Antarktis und von der Ostküste Südamerikas bis nach Indonesien zu jeder Tages- und Nachtzeit erfolgen.

Allen Helfern und Mitwirkenden an diesem wiederum sehr erfolgreichen Auftritt der Funkamateure in der Öffentlichkeit danke ich ganz besonders an dieser Stelle im Namen des Distrikts Oberbayern.

Logo: (c) MakeMunich

Text: Alfred Artner, DJØGM, Referent für Öffentlichkeitsarbeit Distrikt C

Kategorien: de

Wetterballonstart am 21. März in Münster/Westfalen

DARC - Do, 07/03/2019 - 12:02

Am 21. März wird anlässlich des 20. Jungforscherkongresses um 8.30 Uhr ein Wetterballon des juFORUM e.V. in Kooperation mit dem OV Heidelberg (A06) von der Jugendherberge Münster (Westfalen) Aasee aus gestartet. Der Wetterballon führt eine Sonde mit zwei Kameras sowie wissenschaftliche Messtechnik bestehend aus einem Druck- und einem Temperatursensor sowie einem Geiger-Müller-Zählrohr mit. Die GPS-Daten werden im APRS-Format übertragen.

Die Mission wird von zwei Studenten der Universität Heidelberg, Sebastian und Vincent, geleitet und von OM Dietmar, DL9II, betreut. Flughöhe maximal: 35 000 m, Flugdauer: 3 bis 5 Stunden. Rufzeichen der Sonde: DL9II-11. Frequenz: 433,0 MHz. Erwartete Reichweite: 200 bis 300 km. Datenformat: APRS. Die Sonde wird auch bei APRS.fi zu sehen sein. Das Betreiberteam freut sich über Hilfe beim Orten. Das Bergungsteam ist unter 0157-37922378 erreichbar. Darüber berichtet Michael Schörnig, DH7IF.

Kategorien: de

CQ und 73 in Gießen - statt Helau und Alaaf

DARC - Mi, 06/03/2019 - 13:51

Die Gießener Funkamateure blicken auf ein gelungenes Amateurfunktreffen im Bürgerhaus in Klein-Linden am vergangenen Wochenende zurück. Während sich viele Menschen auf ein Wochenende ganz im Zeichen des Karnevals und die vielen Umzüge und Veranstaltungen in der Region freuten, stand für den Ortsverband Gießen ihr Treffen im Mittelpunkt. Bereits zum 12. Mal fand dort die Veranstaltung mit weit über 500 Gästen aus nah und fern und etwa 30 privaten und gewerblichen Anbietern statt.

Am Samstag startete die Veranstaltung mit der Bastlermesse, bei der auch dieses Mal wieder ein interessantes Bastelprojekte angeboten wurden. Am Sonntag fand der Flohmarkt statt, bei dem es an unzähligen Verkaufstischen viel zu bestaunen gab: Transceiver, Handfunkgeräte, Antennen, Messgeräte und Mikrofone suchten ebenso einen neuen Besitzer wie Radios, Transistoren, Kondensatoren, Ferritkerne, Kabel und Stecker. Umrandet wurde der Flohmarkt auch wieder mit spannenden Vorträgen.

Der Ortsverband Gießen blickt zufrieden auf das vergangene Wochenende zurück und dankt allen Beteiligten für ihren Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung. Man freut sich bereits jetzt auf den 7. und 8. März 2020, an dem das 13. Gießener Amateurfunktreffen stattfinden wird. Informationen zu weiteren Aktivitäten der Funkamateure in Gießen sowie Bilder von der Veranstaltung sind auf der Website www.darc.de/f07 zu finden.

Quelle: Patricia Probst, DK5PP

Kategorien: de

DKØLG feiert 10. Geburtstag - Film über ISS-Kontakt online

DARC - Di, 05/03/2019 - 09:54

Am 1. Januar 2009 wurde die Lizenzurkunde für DKØLG ausgestellt. Diesen 10. Jahrestag der Schulstation im Liborius-Gymnasium Dessau feierten die Schüler und Lehrer der Amateurfunk-Arbeitsgemeinschaft mit einer Geburtstagsfeier. Höhepunkt der Aktivitäten in den vergangenen Jahren war der Kontakt mit Alexander Gerst auf der ISS, der am 24. Oktober stattfand - zu diesem Thema ist aktuell auch der YouTube-Film des Teams Faszination Amateurfunk online zu sehen.

Der Film ist auf YouTube unter https://www.youtube.com/watch?v=pSeSLAJeO18 online.

Die Afu-AG hat sich in den vergangenen Jahren in vielen Aktivitäten sich mit Technik und Amateurfunk auseinandergesetzt. Regelmäßig nimmt die AG am Europatag der Schulstationen teil, beteiligt sich an Funkwettbewerben, präsentiert "Faszination Amateurfunk" auf anderen Veranstaltungen, bauten eine eigene Nutzlast für einen Statosphärenballon, neben dem Oktober-Kontakt gab zuvor bereits einen Live-Kontakt ins DLR School-Lab nach Dresden.

Ein sehr interessantes Konzept des Liborius-Gymnasiums in Dessau, hinter dem das Lehrer-Ehepaar Home steht. Beide leben den Amateurfunk und (über)tragen die Faszination in die Schule.

Weitere Informationen auch unter https://www.liboriusdessau.de/

Kategorien: de
Inhalt abgleichen