de

OV-Info Nr. 6 wurde verschickt

DARC - 8 ore 14 min fa

Die OV-Info mit wichtigen Nachrichten für die Mitglieder wurde an die Vorsitzenden und die Kassierer der über 1000 DARC-Ortsverbände versandt. Die Ausgabe 6/20 informiert über die Distrikts- und OV-Zuweisung sowie die täglich aktualisierten Mitgliederlisten. Ebenfalls enthalten sind ein Beitrag zum Mikrofonverbot am Steuer und aktuelle Hinweise der IT zu Phishing-E-Mails. Die wichtigsten Fragen zum Thema Versammlungen, Wahlen und Beschlussfassungen während der Corona-Pandemie werden in der Anlage beantwortet. Lesen Sie außerdem Teil V unserer Reihe "BEMFV kurz erklärt".

Auf Wunsch unserer Mitglieder erscheint die OV-Info ab sofort auch als druckfreundliche Version. Interessierte Mitglieder können die OV-Info im geschützten Bereich im Internet unter: www.darc.de/nachrichten/information-fuer-ortsverbaende herunterladen. Neben der aktuellen Ausgabe finden Sie dort auch das Archiv der OV-Info mit interessanten Meldungen aus der Geschäftsstelle. Des Weiteren haben Mitglieder dort die Möglichkeit, die OV-Info zu abonnieren.

Categorie: de

Sonne und Schatten

DARC - Mar, 14/07/2020 - 08:19

Wer in den nächsten Tagen DP70DARC besetzt durch den Distrikt D arbeiten möchte, muss wohl leider bis zum Wochenende warten. Daher noch einmal die Bitte an alle, die noch Funken: Bitte stellen Sie sich Ihrem Distrikt auch in der zweiten Jahreshälfte und insbesondere in Ferienzeiten zur Verfügung und funken Sie mit! Das im Aufbau befindliche Team DARC SES hingegen hat erfreulich viel Zulauf. Und noch eine positive Nachricht vom Wochenende: DM30RSV vertreten durch DL1VDL in CW hat 1080 QSOs im IARU-Contest gefahren. Vielen Dank! 73 de Ric, DL2VFR, Referent DX

Categorie: de

DAØHQ: 22000 QSOs stehen im Log

DARC - Mar, 14/07/2020 - 07:24

In der IARU-Kurzwellen-Weltmeisterschaft verzeichnet das Team von DAØHQ 22 000 QSOs im Log. Die guten Bedingungen auf den Highbands waren daran nicht ganz unbeteiligt. „Die Weltmeisterschaft unter DAØHQ wurde an elf verschiedenen Standorten in DL abgesichert“, berichtet Teamleader Ben Bieske, DL5ANT, und fügt an: „Trotz Einschränkungen durch ‚Corona‘ war es wieder ein gelungener Contest.“ Er bedankt sich im Namen des gesamten HQ-Teams:

 „Im Namen des DARC und des Referates Conteste bedankt sich das Team von DAØHQ bei allen YLs und OMs für die mit uns geführten QSOs. Danke und awdh bis zum 10./11. Juli 2021.“

Categorie: de

50. Dortmunder Amateurfunkmarkt findet nicht statt

DARC - Lun, 13/07/2020 - 08:13

Der für den 28. November 2020 geplante 50. Dortmunder Amateurfunkmarkt muss in diesem Jahr ausfallen. Nach reiflicher Überlegung und Abwägung verschiedener Szenarien hat sich das Team vom Dortmunder Amateurfunk Treffen (DAT) e.V. mit großem Bedauern zu diesem Schritt entschlossen: "Zum einen ist die Situation um das Corona-Virus am Veranstaltungstag aktuell nicht einschätzbar, zum anderen liegt uns das Wohl der Besucher, der Aussteller und das unserer Helfer zu sehr am Herzen.

Aus den vorgenannten Gründen wollen wir für alle zu erwartenden 2.500 Beteiligten kein unnötiges Risiko eingehen und hoffen auf allgemeines Verständnis für diese auch für uns traurige Entscheidung. Der 50. Dortmunder Amateurfunkmarkt wird jedoch nicht ersatzlos gestrichen, er wird nur verschoben. Der neue Termin ist für November 2021 geplant. Die Verträge sind in Vorbereitung. Sobald der endgültige Termin feststeht, wird er unter http://dat-do.loose-kamen.de bekanntgegeben. Wir hoffen, dann alle Besucher und Aussteller wieder gesund begrüßen zu können. Bis dahin alles Gute." (Quelle: DAT e.V.)

Categorie: de

70 Jahre DARC - Halbzeit

DARC - Dom, 12/07/2020 - 11:43

Halbzeit! Jeder Distrikt war bislang je einmal mit DP70DARC bzw. DF70DARC aktiv. Insgesamt wurden 95.176 Verbindungen ins Log geschrieben. Während bereits die zweite Halbzeit läuft hier die Ergebnisse von Runde 1:
Auf dem ersten Platz der Distrikt Brandenburg mit 6353 QSOs, gefolgt von Hessen mit 5750 und auf Rang drei Sachsen mit 5036 Verbindungen. Ein Dankeschön an alle Mitfunker und Organisatoren in den Distrikten. Die aktuelle Statistik kann jederzeit hier https://www.darc.de/der-club/referate/dx/qso-statistik/ mitverfolgt werden. 73 Ric, DL2VFR, Referent DX im DARC e.V.

Categorie: de

Update zum Mikrofonverbot

DARC - Gio, 09/07/2020 - 13:55

Bereits vier Länder setzen das so genannte „Mikrofonverbot“ aus, zwei weitere verzichten auf Kontrollen. Nunmehr haben auch Mecklenburg-Vorpommern als drittes und Niedersachsen als viertes Bundesland veröffentlicht, dass Sie von der „großen Lösung“ nach § 46 Abs. 2 StVO Gebrauch gemacht haben. Bayern und Hessen setzen die Kontrollen aus. Bayern setzt Kontrollen wie bereits zuvor Hessen aus, setzt sich aber weiter für eine bundeseinheitliche Lösung ein.

Dem RTA liegt nunmehr die Bestätigung aus Mecklenburg-Vorpommern vor, dass das Mikrofonverbot auch in diesem Bundesland gemäß § 46 Abs. 2 StVO ausgesetzt wird. Ebenso ist Niedersachsen verfahren, jedoch (vorläufig) nur bis zum 31.01.2021. Das Verkehrsministerium Bayern hat – nachdem es als erstes Bundesland die Unterstützung des Anliegens des RTA zur Verlängerung der Mikrofonverbote ausgesprochen hatte – der Lösung in Hessen entsprechend, Kontrollen des geltenden Verbots bis zum 31.01.2021, ausgesetzt.

Damit ergibt sich aktuell folgende Situation für die Nutzung von Mikrofonen durch Funkdienste:
§ 46 Abs. 2 StVO durch Ausnahmeregelung verlängert bis zum 31.01.2021: Niedersachsen nur für gewerbliche Nutzung, keine Ausnahme für Amateurfunk
§ 46 Abs. 2 StVO Ausnahmeregelung verlängert bis zum 30.06.2021: Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.
Nochmals bittet der RTA die übrigen Bundesländer sich diesem Beispiel vollständig anzuschließen.
Aussetzung der Kontrollen des bestehenden Verbots (nachfolgende Hinweise unbedingt beachten): Bayern und Hessen.

Nochmals zur Klarstellung: In allen Bundesländern, von denen bis dato keine Rückmeldung vorliegt bzw. bekannt ist, ist anzunehmen, dass diese bis dato keine Entscheidung zur Aussetzung des „Mikrofonverbots“ getroffen haben. Die Nutzung des Mikrofons durch den Fahrer stellt dort daher eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Käme es während der Nutzung eines Mikrofons zu einem Unfall, könnte der Versicherungsschutz eingeschränkt, ja sogar insgesamt gefährdet sein, wenn das Unfallereignis hierauf ursächlich beruhen würde. Nichts anderes dürfte bis dato in Hessen und Bayern gelten, weil hier „lediglich“ die Anweisung besteht, von Kontrollen der Nutzung bis zum 31.01.2021 Abstand zu nehmen. Das Nutzungsverbot gemäß StVO gilt daher dennoch. Allein in denjenigen Ländern, die eine Ausnahmegenehmigung gemäß § 46 Abs. 2 StVO erteilt haben, besteht zurzeit definitiv kein Problem für die Nutzung eines Mikrofons ohne Freisprechanlage. „Der RTA und der Vorstand des DARC bleiben für alle Funkdienste am Ball“, erklärt deren Vorsitzender Christian Entsfellner, DL3MBG. Alle interessierten Kreise und Funkamateure, bittet der Vorstand zur besseren Koordination und Entlastung der Behörden gerade in der aktuellen Situation von Einzelanfragen Abstand zu nehmen. Änderungen bzw. Updates werden zeitnah zur Verfügung gestellt. „Wer auf anderem Wege dennoch Informationen erhält oder erhalten hat, möge uns diese bitte zur Verfügung stellen“, gibt DL3MBG mit auf den Weg. Der RTA bedankt sich ganz herzlich für die Mithilfe bei DV B, Peter Meßthaler, DG4NBI, und beim juristischen Berater des RTA, Bertram Heßler, DG2FDE. Darüber berichtet der Vorstand des DARC e.V.

Categorie: de

Zahl der Hamnet-Einstiege und -Links steigt weiter an

DARC - Mer, 08/07/2020 - 07:29

Die Anzahl der Einstiege und Linkstrecken für das Hamnet der Funkamateure ist weiterhin im Steigen begriffen. Das Netz wächst – auch wenn man das Jahr 2020 mit 2019 vergleicht. Laut einer aktuellen Statistik der Bundesnetzagentur, die jüngst der DARC-Referent für VHF/UHF/SHF, Jann Traschewski, DG8NGN, vorlegte, haben erneut die Linkstrecken auf 6 cm zugelegt. Die Zahlen sind dabei stets zum Stichtag 3. Mai 2019 und 15. Juni 2020 zu sehen. So gab es 2019 noch 916 Linkstrecken und 2020 zählte man 969.

Auf 13 cm fällt der Zuwachs erneut moderater aus – von 13 auf 15 – und auf 9 cm ging die Anzahl sogar marginal von 26 auf 24 zurück. Zuwachs gibt es auch von den Hamnet-Einstiegen zu berichten. Auf 70 cm gibt es jetzt 22 Einstiege, auf 13 cm sind 2 hinzugekommen, womit nun 200 existieren. Auf 9 cm stieg die Anzahl von 5 auf 8 und auf 6 cm von 184 auf 195 Einstiege. Auf der Webseite des VUS-Referates unter www.darc.de/der-club/referate/vus/automatische-stationen/ findet man auch Vorjahreswerte.

Categorie: de

„Freie Fahrt“ für Funkdienste in Schleswig-Holstein

DARC - Lun, 06/07/2020 - 14:12

Als weiteres Bundesland verlautbarte nunmehr Schleswig-Holstein in einer Pressemeldung, es werde die Aussetzung des Verbots der Nutzung von Funkgeräten ohne Freisprechanlagen um ein weiteres Jahr „verlängern“. Bitte auf genaue Veröffentlichung achten, ob tatsächlich eine Aussetzung des Verbots ausgesprochen wird. Hessen will bisher nur auf die Kontrollen des dennoch ab 1.7.2020 geltenden Verbots verzichten. Hier hat der RTA wegen möglicher versicherungsrechtlicher Bedenken bereits um Nachbesserung gebeten und bittet alle betroffenen Verbände um entsprechende Unterstützung.

Besonders erfreulich: Die Argumentation des RTA mit der Bitte um Verlängerung für alle Funkdienste und Berufsgruppen findet sich in der Pressemeldung wieder und ist damit wohl auch Entscheidungsgrundlage gewesen. Die Pressemeldung vom 3.7.2020 findet sich unter https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VII/Presse/PI/2020/III_2020/200703_Funkgeraete.html. Der RTA und der Vorstand des DARC e.V. bitten weiterhin auch die übrigen Länder, sich den positiven Beispielen anzuschließen. (Quelle: Bertram Heßler, DG2FDE)

Categorie: de

Ausnahmegenehmigung gemäß § 46 StVO in Baden-Württemberg bis 30.06.2021

DARC - Ven, 03/07/2020 - 13:51

Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg hat pandemiebedingt eine Ausnahmegenehmigung zur Nutzung von Funkgeräten ohne Freisprecheinrichtung gemäß § 46 Abs. 2 StVO bis zum 30. Juni 2021 erteilt. Begründet wurde dieser bisher zeitlich und inhaltlich umfassendste Weg mit versicherungsrechtlichen Bedenken, die, so die Bürgerreferentin im Verkehrsministerium, Beatrice Böninger, bestünden.

Der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) und der Vorstand des DARC e.V. bitten alle übrigen Länder, diesem Beispiel in zeitlicher Hinsicht und hinsichtlich des Umfangs der Umsetzung zu folgen. (Quelle: Bertram Heßler, DG2FDE)

Categorie: de

Hessen: Aussetzung der Anwendung von § 23 Abs. 1a StVO bis zum 31.1.2021

DARC - Gio, 02/07/2020 - 12:34

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen bestätigt die Aussetzung der Anwendung von § 23 Abs. 1a StVO bis zum 31. Januar 2021. Seit dem 1. Juli ist auch für die Verwendung von Funkgeräten während der Fahrt die Benutzung einer Freisprecheinrichtung oder eines Headsets erforderlich. Der RTA hat deshalb u.a. wegen der aktuellen COVID-19-Pandemie den Verkehrsausschuss des deutschen Bundesrates auch auf Initiative des Vorstands des DARC e.V. nochmals gebeten, eine Verlängerung der Übergangsfrist zumindest bis zum 30. Juni 2021 in die StVO aufzunehmen.

Diese Bitte hatte Bayern als erstes Bundesland bereits positiv unterstützt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat nun in einem Schreiben vom 19. Juni 2020 alle Bundesländer darum gebeten, bis einschließlich 31. Januar 2021 in Bezug auf die Nutzung von Funkgeräten für alle Verkehrsarten von einer Kontrolle des seit 1. Juli 2020 geltenden Verbots abzusehen. Die Polizeihoheit liegt bei den einzelnen Bundesländern. In wie weit es dort Kontrollen und Bußgelder geben wird, hängt also von jedem Bundesland ab.

Unter Bezugnahme auf das Schreiben des RTA vom 14. Juni 2020 und des BMVI teilte als erstes Bundesland Hessen über Herrn Staatsminister Al-Wazir, dem RTA Vorsitzenden, Christian Entsfellner u.a. folgendes mit: „In Hessen liegt die Zuständigkeit für die Überwachung der Einhaltung des vorgenannten Verbots beim hessischen Innenministerium. Das hessische Innenministerium hat am 22.06.2020 einen entsprechenden Erlass an die nachgeordneten Kontrollbehörden herausgegeben“. In Hessen wird danach bis einschließlich 31. Januar 2021 von einer Kontrolle des Verbotes in Bezug auf die Nutzung von Funkgeräten für alle Verkehrsarten abgesehen.

Aus anderen Bundesländern liegt dem RTA bisher noch keine Meldung vor. Sobald der RTA hier mehr Informationen hat, erfolgt weiter Information.

Ausdrücklich weist der RTA darauf hin, dass (dem RTA bekannt) eine derart klare Aussetzung von Kontrollen des geltenden Verbots bis dato nur für Hessen ausgesprochen wurde. „Wir bleiben am Ball“, erklärte Christian Entsfellner, DL3MBG, für den RTA. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, bitten wir betroffene Mitglieder sich beim RTA bzw. DARC zu melden. (Quelle: Bertram Heßler, DG2FDE)

Categorie: de

Warnung vor Phishing-E-Mails

DARC - Gio, 02/07/2020 - 12:13

Immer wieder kommt es vor, dass DARC-Mitglieder Phishing-E-Mails von vermeintlichen Firmen, Versicherungen etc. erhalten. Im Anhang dieser gefälschten E-Mails sind häufig angebliche Rechnungen/Geldforderungen enthalten. Bitte prüfen Sie, auch wenn Ihnen die Institution bekannt vorkommt, den Absender, und überlegen Sie, ob überhaupt kürzlich Kontakt mit diesem bestand.

Neben einem unbekannten Absender sowie Rechtschreib- und Grammatikfehlern weist auch die Aufforderung, einen Link anzuklicken, Dokumente zu öffnen oder persönliche Daten einzugeben auf einen Betrugsversuch hin. Wenn Sie den Verdacht haben, dass es sich um eine betrügerische E-Mail handelt, klicken Sie nicht auf in der E-Mail enthaltene Links oder Grafiken, öffnen Sie keine Dateianhänge und antworten Sie nicht auf die E-Mail.


Täglich sind viele unterschiedliche Phishing-E-Mails im Umlauf. Diese lassen sich bei einer E-Mail-Adresse nicht gänzlich vermeiden und der DARC kann nicht über jeden Einzelfall berichten. Am besten schützen kann man sich, indem man sich selbst regelmäßig informiert, z. B. über die Webseite des BSI https://www.bsi-fuer-buerger.de.
Umfangreiche Infos mit aktuellen Beispielen zu Phishing findet man auch unter:
https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/SpamPhishingCo/spamPhishingCo_node.html;jsessionid=E7C5281DB7EE42612D4C24575B2553DC.2_cid502.

Categorie: de

DARC Team SES

DARC - Gio, 02/07/2020 - 08:21

Ausgelöst durch den Artikel "QRV mit Sonderrufzeichen" in CQ-DL 07/2020 und den HAM-Radio-Online Beitrag "70 Jahre DARC / 30 Jahre RSV" haben sich schon viele beim Referat DX für das DARC Team SES gemeldet. Vielen Dank! Alle erhalten in der nächsten Woche eine Antwort mit weiteren Informationen. Es gibt noch viel zu organisieren. Das wäre mit HAM Radio einfacher gewesen. So dauert es leider etwas länger. Wir freuen uns sehr über die gute Resonanz. 73 Ric, DL2VFR, Referent DX

Categorie: de

Halbzeit 70DARC/30RSV

DARC - Mer, 01/07/2020 - 09:57

Ende dieser Woche werden alle Distrikte zwei Wochen mit den Sonderrufzeichen QRV gewesen sein. Damit Halbzeit und Gelegenheit für eine Zwischenbilanz. DM30RSV hat dann über 21.000 Verbindungen im Log und DF70DARC und DP70DARC kommen gemeinsam auf etwa 95.000 Kontakte. Im zweiten Halbjahr sind noch einmal alle Distrikte je zwei unterschiedliche Wochen aktiv.
73 Ric, DL2VFR, Referent DX 

Categorie: de

Urlaubszeit - auch für Ehrenamtliche

DARC - Mer, 01/07/2020 - 09:47

Auch wenn der Sommerurlaub 2020 für viele ein wenig anders aussehen wird als üblich … trotzdem werden in dieser Zeit die vielen Ehrenamtlichen für ein paar Tage nicht erreichbar sein. Diplommanager und Sachgebietsverantwortliche bitten um Verständnis, nicht sofort antworten oder helfen zu können. Ihre Anträge und Fragen werden nach Rückkehr in Eingangsreihenfolge bearbeitet. Allen einen erholsamen und gesunden Urlaub wünscht Ric, DL2VFR, Referent DX 

Categorie: de

WA-EU statt EU27A

DARC - Mer, 01/07/2020 - 09:36

Wie mehrfach angekündigt, wird das Diploms EU27A nun eingestellt. Ausgelöst durch den Brexit haben wir ein Diplom entworfen, dass an die Tradition der Vorgänger EU27A und EU28A anknüpft. Das Worked all European Union (WA-EU) ähnelt optisch und in den Bedingungen seinen Vorläufern. Jedes Mitgliedsland wird mit seinem Eintrittsdatum gezählt. Künftige Aus- und Eintritte haben keine Namensänderung mehr zur Folge. Die Diplombearbeitung wird in bewährter Weise durch OM Martin, DL1DCT, erfolgen.

73 Ric, DL2VFR, Referat DX

 

 

Categorie: de

Let‘s talk about … Statistik!

DARC - Dom, 28/06/2020 - 17:01

Vor „fast“ 48 Stunden (Stand Sonntag, 17.30 Uhr) hat die HAM RADIOnline 2020 begonnen – und endet auch dieser Stunden. Wie kaum eine andere Art der Ausrichtung offenbart die systemseitige Statistik von YouTube, wie die Resonanz der online geschalteten Inhalte bei dem Publikum ausgefallen ist. Wir erinnern uns: Für gewöhnlich würden wir Ihnen an dieser Stelle die Besucherzahlen der Messe HAM RADIO nennen. Betrachten wir in dieser Nachricht nur einmal den DARC-eigenen YouTube-Kanal „darchamradio“.

Im obigen Zeitraum verzeichnet unser YouTube-Kanal eine geschätzte Anzahl an Aufrufen von 28000 (Bild). Die durchschnittliche Wiedergabedauer (in den vergangenen 28 Tagen) beträgt 7:02 Minuten und im gleichen Zeitraum hat unser DARC-Kanal 496 Abonnenten hinzugewonnen – vielen herzlichen Dank an dieser Stelle! 96,6 % des Publikums ist männlich, 3,4 % weiblich. In den vergangenen 28 Tagen stammten 21,8 % der Zuschauer aus DL, 0,7 % aus HB9 und 0,6 % aus OE. Die demografische Verteilung konzentriert sich mit 64 % in der Altersgruppe 55+, 21,4 % sind 45 bis 54 Jahre alt und 12,7 % sind 35 bis 44 Jahre alt. Die Top-Videos der HAM RADIOnline 2020 waren mit 32 067 Wiedergabeminuten der Vortrag „Ringkern-Anwendungen in der Antennentechnik“, „Von Null auf Hundert zum Mond“ (26 682), „Eröffnung und Entstehung der HAM RADIOnline 2020“ (17 865), „QO-100 für Einsteiger“ (17 768), „DARC Clubmeisterschaft und Kurzwellenpokal 2019“ (15 556), „Funkwetter einfach erklärt“ (10 716) und „QO-100 – wie werde ich QRV?“ bringt es auf 9230. Diese Zahlen sind ohnehin nur Momentaufnahmen, da die Inhalte der virtuellen HAM RADIO online bleiben und auch in Zukunft weitere Klicks erzeugen werden. Wohlgemerkt betreffen die genannten Klickzahlen auch nur den DARC-Kanal, denn die weiteren Kanäle von „Faszination Amateurfunk“ (FA), der SDR Academy (SDRA) und dem Amateurfunk-Kolloquium haben ebenfalls viele Interessenten angezogen und sind hier nicht betrachtet. Die SDRA und der FA-Kanal haben zudem Live gestreamt, in Summe waren zu Spitzenzeiten etwa 500 Zuschauer online. Ohne weitere Diskussion sprechen die Zahlen für sich und wir können in Corona-Zeiten stolz behaupten: Die HAM RADIOnline 2020 war ein voller Erfolg! Dennoch freuen wir uns auf ein persönliches Wiedersehen mit allen Mitgliedern und Freunden in Friedrichshafen – hoffentlich schon im nächsten Jahr!

Categorie: de

OV Ober-Ramstadt (F39) erzielt Punkte-Rekord bei der Clubmeisterschaft

DARC - Dom, 28/06/2020 - 10:19

Auf der HAM RADIOnline 2020 sind die Gewinner der DARC-Clubmeisterschaft 2019 ausgezeichnet worden. Der erste Platz geht an den OV Ober-Ramstadt (F39) mit 3145,35 Punkten. Mit 2930,73 Punkten belegt der OV Süderbrarup (M15) den zweiten Platz. Auf dem dritten Platz positionierte sich der OV Neubrandenburg (V22) mit 2924 Punkten. Der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner, DL3MBG, gratuliert im Namen des gesamten Vorstandes dem OV Ober-Ramstadt für diese erzielte Leistung.

Weiterhin stellt er fest: "3145 Punkte - das ist ein neuer Rekord in der Geschichte der Clubmeisterschaft - so etwas hat es noch nie gegeben, also dazu herzlichen Glückwunsch!" Weiterhin  wurden die Gewinner des DARC-Kurzwellenpokals ausgezeichnet. Der DARC-Kurzwellenpokal hat das Ziel, den besten Deutschen Kurzwellenfunker und das beste Team des Jahres zu ermitteln. Bei der Einmannwertung gewann DK5DQ mit 299,42 Punkten. Bei der Mehrmannwertung gewann das Team DP9A mit 287,88 Punkten. Den Beitrag sehen Sie unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=E7nwkghYMrI

Categorie: de

OV Vaterstetten (C01) gewinnt Shears Award

DARC - Dom, 28/06/2020 - 09:46

Der OV Vaterstetten (C01) hat im Jahr 2019 den Shears Award des DARC e.V. gewonnen. „Den Shears Award verleiht der DARC an denjenigen OV mit dem größten Zuwachs an Neumitgliedern“, erklärt der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner, DL3MBG, zu Beginn der Preisverleihung. Um es besonders spannend zu machen, ließt DL3MBG die Liste der TOP5 von hinten vor: „Es gibt drei fünfte Plätze, dazu gehören die OVs A22, C73 und T08. Auf dem vierten Platz positioniert sich der OV F21, den dritten Platz belegt der OV C13 mit 12 Neumitgliedern.

Beim zweiten Platz gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die OVs A18, C28, G11 und T13 haben jeweils 13 Neumitglieder gewinnen können. Mit 20 Neumitgliedern ist der OV Vaterstetten (C01) der Sieger für den Shears Award 2019“. „Vielen Dank für Euer Engagement, für die Aktivitäten in den Ortsverbänden“, so der DARC-Vorsitzende abschließend. Doch wie ist es dem OV C01 gelungen, ein solch hervorstechendes Ergebnis zu erzielen? OM Manfred Lauterborn, DK2PZ, erklärt zunächst, dass er sich nicht als Sieger, sondern eher als Mitstreiter sieht. „Es ist eine Teamarbeit“, so DK2PZ,“eine der Vorteile ist aber die Metropolregion München und vor allem ein eigener Raum – das ist Gold Wert!“ Der 140 Mitglieder zählende OV nutzt die Räumlichkeit für die Clubstation, als Bastelwerkstatt und für Ausbildungsaktivitäten. Die Preisverleihung können Sie sich unter diesen Link noch einmal ansehen: www.youtube.com/watch.

Categorie: de

Ehrenteller des YL-Referates gibt es nur persönlich

DARC - Dom, 28/06/2020 - 09:43

Die Amateurfunkmesse HAM RADIO wird nicht selten für viele Ehrungen und Auszeichnungen genutzt. So verleiht das YL-Referat – meist auf der Aktionsbühne im Foyer – den Ehrenteller an verdiente YLs. Den Worten von Referentin Heike Drechsler, DL3HD, nach gibt es wohl schon eine geeignete Kandidatin, aber die Verleihung wird wohl eher persönlich stattfinden. „Falls im Herbst wieder Disktriktsversammlungen stattfinden, werde ich den Teller persönlich übergeben. Auf dem Online-Wege ist mir das zu unpersönlich“, so die DARC-YL-Referentin.

Das virtuelle YL-Treffen zur HAM RADIOnline 2020 sehen Sie unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=qgUch_5ku48.

Categorie: de

Die HAMRADIOnline läuft - aktualisierter Sendeplan

DARC - Sab, 27/06/2020 - 13:18

Vom 26. bis 28. Juni lockt die HAMRADIOnline des DARC e.V. viele Funkbegeisterte an die Rechner zu Hause. Ob auf der eigenen Terrasse oder im Wohnzimmer, Büro oder im eigenen Shack, die HAMonline bietet Amateurfunk, Technik und Abenteuer hautnah. Viele begeisterte Funkamateure engagieren sich in über 80 Vorträgen, Talks und Interviews, um uns allen etwas Bodenseefeeling zu geben. Der Sendeplan wurde erneut aktualisiert und ergänzt.

Heute Mittag gab es unter anderem einen Vortrag über "QO-100 für Einsteiger" von Patric Nolle, DO8PAT (Bild).

Mit einem Klick auf https://www.darc.de/nachrichten/veranstaltungen/#c9487 bekommt man alle notwendigen Informationen. Direkten Eintritt in die Vorträge erhält man über den Sendeplan unter diesem Link: https://www.darc.de/fileadmin/filemounts/gs/oeffentlichskeitsarbeit/Veranstaltungen/HAMRADIOnline/HAMOnline_Sendeplan_200627_03.pdf

Die Programmpunkte werden erst zum angegebenen Zeitpunkt freigeschaltet und bleiben auch nach diesem Wochenende auf unseren Seiten abrufbar.

Ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlich Aktiven und Ihnen viel Spaß bei der HAMRADIOnline 2020!

Categorie: de
Condividi contenuti