de

Familie dank Amateurfunk gerettet

DARC - za, 13/04/2024 - 17:18

Der Death Valley National Park liegt in einer abgelegenen Wüste in Südkalifornien. Mobilfunkempfang ist hier eher spärlich. Am Samstag, den 6. April, blieb laut einem Bericht der ARRL ein Funkamateur samt Familie im Park mit dem Fahrzeug im Schlamm stecken. Ohne Mobilfunkempfang rief er über das 10-Meter-Band um Hilfe.

Laut einer Pressemitteilung des Black Swamp Amateur Radio Club wurde dieser Hilferuf von Caleb Gustwiller, KD8TGB, in Ohio empfangen. Caleb konnte das Rufzeichen und den Standort des in Not geratenen Funkamateurs hören. Doch das Signal ging im Rauschen verloren. Caleb schrieb in die Parks on the Air® Facebook-Gruppe, dass andere Funkamateure auf die Hilferufe achten sollten.

Mehrere Funkamateure kontaktierten daraufhin die Behörden in Südkalifornien, was dazu führte, dass der Funkamateur und seine Familie innerhalb weniger Stunden von Parkrangern gerettet werden konnte. Der Club erklärte in seinem Facebook-Post: "Wenn Caleb diesen Notruf nicht gehört hätte, hätte die Situation für den Funker und seine Familie schnell tödlich werden können."

Das Death Valley hat nicht nur einen gefährlich klingenden Namen, sondern kann vor allem bei großer Hitze zur tödlichen Falle werden. Dort werden Temperaturen von 50° Celsius und mehr erreicht!

Foto: ARRL/W5DX

Categorieën: de

Neues zu 50ohm.de: Video für Lektion 08 geht Online

DARC - za, 13/04/2024 - 07:11

Die achte Lektion des 50Ohm.de Klasse N Videokurses ist heute auf YouTube veröffentlicht worden. Dieser Kurs entsteht in Kooperation mit dem AFU-Channel von Michael, DL2YMR, und dem AJW-Referat. Das aktuelle Video behandelt das Thema "Antennen und Leitungen".

 

Im Video werden verschiedene Themen besprochen: Antennentypen, Leitungen und Stecker, SWR, Strahlungsleistung, Personenschutz, die Anzeige ortsfester Amateurfunkanlagen, Blitzschutz sowie Baurecht und Haftung.

Categorieën: de

FunkWX - zunehmende Aktivität

DARC - za, 13/04/2024 - 06:45

Die Sonnenaktivität ist mäßig, in den vergangenen 24 Stunden wurde neben einigen C-Flares auch ein M2.4-Flare beobachtet (13/0502UT). Auf der sichtbaren Sonnenscheibe gibt es fünf Sonnenfleckenregionen mit einfachen magnetischen Konfigurationen. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes liegt im Normalbereich. Die geomagnetischen Bedingungen sind noch meist ruhig. Die Aussichten: ansteigendes Flare-Risiko (M 35%, X 01%, Proton 01%) bei zunächst meist ruhiger Geomagnetik, am Sonntag aktive Geomagnetik mit der Chance auf kleinere geomagnetische Stürme aufgrund eines vorbeiziehenden CMEs.

ZCZC 130530UT APR24 QAM SFI152 SN83 eSFI138 eSSN101 KIEL A5 K(3H)1 SWS378 BZ4 BT4 HPI16 DST7 NOAA48H FORECAST MID-LAT(K) 2222222243334343 ↗️ MUF3000 MAX 25+(D) MIN12(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA KC2G SANSA WDC/KYOTO FWBST-EU NNNN - Erläuterungen unter Funkwetter (PDF)

Categorieën: de

HamTV kehrt zur Internationalen Raumstation zurück

DARC - vr, 12/04/2024 - 12:17

SpaceX CRS-30 hat kürzlich das HamTV-System – ursprünglich auch als Ham Video bezeichnet – zur Internationalen Raumstation (ISS) zurückgebracht, nachdem das System 2019 zur Reparatur auf die Erde zurückgeschickt wurde. Das HamTV-System sendet digitales Amateurfunkfernsehen (DATV) zur Erde. Es ist vorrangig dazu gedacht, damit Schüler ihre Funkpartner auf der ISS bei einem ARISS-Kontakt auch sehen können. HamTV war ursprünglich im Jahr 2013 in Betrieb, fiel aber 6 Jahre später im Jahr 2019 aus.

Die AMSAT geht davon aus, dass die Ausrüstung in den kommenden Wochen wieder an Bord der ISS in Betrieb genommen werden kann. Darüber berichtet Ham Radio Daily mit Verweis auf die AMSAT. Ausführliche Informationen zum HamTV-System finden Sie in CQ DL 9/23 auf S. 51 sowie initial im Titelthema der CQ DL 9/13 auf S. 619 und 620ff.

Categorieën: de

FunkWX - Geomagnetik am Wochenende aktiver

DARC - vr, 12/04/2024 - 06:26

Die Sonnenaktivität ist mäßig, in den vergangenen 24 Stunden wurden neben einigen C-Flares auch ein M5.35-Flare beobachtet (11/1706UT). Auf der sichtbaren Sonnenscheibe gibt es fünf Sonnenfleckenregionen mit einfachen bis leicht komplexen magnetischen Konfigurationen. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes ist leicht angehoben. Die geomagnetischen Bedingungen sind noch meist ruhig. Die Aussichten: mäßiges Flare-Risiko (M 25%, X 01%, Proton 01%) bei zunächst meist ruhiger Geomagnetik, am Wochenende geringe Chance auf kleinere geomagnetische Stürme aufgrund schneller Sonnenwinde.

ZCZC 120500UT APR24 QAM SFI144 SN81 eSFI131 eSSN92 KIEL A5 K(3H)2 SWS428 BZ-2 BT4 HPI20 DST0 NOAA24H FORECAST MID-LAT(K) 21212222 ➡️ MUF3000 MAX 24+(D) MIN12(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA KC2G SANSA WDC/KYOTO FWBST-EU NNNN - Erläuterungen unter Funkwetter (PDF)

Categorieën: de

Pirat überträgt RADIO DARC über QO-100

DARC - do, 11/04/2024 - 11:21

Am Sonntag, den 7. April 2024 hat ein bisher unbekannter Pirat die RADIO DARC Sendung auf dem geostationären Amateurfunk-Satelliten QO-100 übertragen. Dies erfolgte ohne Rufzeichen-Nennung und inklusive der enthaltenen Musikbeiträge. Darauf wies uns Peter, DL4ZAQ, hin. Diese Aussendungen über QO-100 ist illegal, da den ordnungsgemäßen Funkamateuren laut Amateurfunk-Gesetz keine rundfunk-ähnlichen Darbietungen in den Amateurfunkbändern erlaubt sind.

Ebenso ist das Spielen von Musik auf Amateurfunk-Frequenzen grundsätzlich untersagt. Die Redaktion von RADIO DARC distanziert sich ausdrücklich von solchen Machenschaften. Unsere Programme werden auf einer Vielzahl von Ausspiel-Wegen verbreitet, so auf Kurzwelle, per UKW, per DAB und per Webstream. Für diese Kanäle liegen allesamt ordungsgemäße Lizensierungen als Rundfunk-Programm vor. Sollten Sie illegale Weiterverbreitungen von RADIO DARC auf Satelliten oder anderen Amateurfunk-Frequenzen entdecken, informieren Sie bitte die zuständige Bundes-Netzagentur oder die Bandwacht des DARC.

Rainer Englert, DF2NU

Categorieën: de

FunkWX - langsamer Anstieg der Sonnenaktivität

DARC - do, 11/04/2024 - 06:11

Die Sonnenaktivität ist noch gering, in den vergangenen 24 Stunden wurden einige schwächere C-Flares beobachtet. Auf der sichtbaren Sonnenscheibe gibt es vier Sonnenfleckenregionen mit einfachen bis leicht komplexen magnetischen Konfigurationen. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes ist leicht angehoben. Die geomagnetischen Bedingungen sind meist ruhig (Kp 1-2). Die Aussichten: sehr geringes Flare-Risiko (M 10%, X 01%, Proton 01%) bei meist ruhiger Geomagnetik; zum Wochenende/-anfang hin Anstieg des solaren Flux auf bis zu 150 Einheiten.

ZCZC  110500UT APR24 QAM SFI131 SN54 eSFI131 eSSN91 KIEL A9 K(3H)2 SWS448 BZ4 BT6 HPI11 DST-1 NOAA24H FORECAST MID-LAT(K) 22222221 ➡️ MUF3000 MAX 25+(D) MIN10(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA KC2G SANSA WDC/KYOTO FWBST-EU NNNN - Erläuterungen unter Funkwetter (PDF)

Categorieën: de

Werde Teil des Deutschen Teams beim YOTA Sommer Camp 2024 in Prag!

DARC - wo, 10/04/2024 - 22:15

Das YOTA (Youngsters on the Air) Sommer Camp der IARU Region 1 steht bevor und der DARC sucht drei engagierte Jugendliche und junge Erwachsene, um das deutsche Team zu bilden und unseren Verband zu repräsentieren.


Vom 16. bis 23. August 2024 wird das diesjährige Camp in Prag stattfinden. Gesucht werden ein Team-Lead im Alter von 18-30 Jahren sowie zwei Teammitglieder im Alter von 15-25 Jahren. Diese einmalige Gelegenheit bietet die Chance, neue Erfahrungen zu sammeln, Freundschaften zu schließen und den internationalen Charakter des Amateurfunks hautnah zu erleben.

Interessierte können sich bis spätestens 24. April 2024 per Email an ajw(at)darc.de bewerben. Aus der Email sollten kurz ein paar Informationen zum Beispiel zu den Erfahrungen im Amateurfunk, persönlichen Interessen und der Motivation für die Teilnahme am Camp enthalten sein. Aufgrund begrenzter Plätze behält sich der DARC das Recht vor, unter den Bewerbern auszuwählen und Ende April eine Rückmeldung zu geben.
 

Die Teilnahme am Camp erfordert lediglich die Übernahme der Anreisekosten und eine Selbstbeteiligung (voraussichtlich ca. 50 Euro). Idealerweise sollen Teilnehmer ausgewählt werden, die bisher noch nicht an einem Camp teilgenommen haben, um möglichst vielen die einzigartige Erfahrung zu ermöglichen. Eine erneute Teilnahme ist jedoch nicht ausgeschlossen.
 

Für Interessierte, die das Programm noch nicht kennen, bieten die Eindrücke vom letzten Jahr einen Einblick:
https://www.ham-yota.com/category/regional-activities/yota-hungary-2023/
https://www.youtube.com/watch?v=iei4wgbQykU


Weitere Informationen zum YOTA Programm sind auf der offiziellen Webseite verfügbar. Bei Fragen steht das Team gerne zur Verfügung. Interessierte können auch den Instagram- oder Facebook-Account besuchen oder dem Discord-Server beitreten:
https://discord.gg/e4vhs8cx
https://www.instagram.com/hamyota_official/
https://www.facebook.com/hamyota
 

Das YOTA DL Managementteam freut sich auf Anmeldungen!

Categorieën: de

Weltamateurfunktag und das Deutsche Funk-Kartell

DARC - wo, 10/04/2024 - 14:17

Jedes Jahr am 18. April wird zum Weltamateurfunktag an den Gründungskongress der Internationalen Amateurfunkunion (IARU) 1925 in Paris erinnert. Ein Jahr zuvor hatten die Amerikaner ebenfalls in Paris zu vorbereitenden Gesprächen eingeladen. Deutschland gehörte nicht dazu. Zu der Zeit hatte sich gerade erst das Deutsche Funk-Kartell (DFK) gegründet, dessen 100-jähriges Jubiläum wir dieses Jahr mit umfänglichen historischen Recherchen und einem großen Diplomprogramm begehen (Projekt 100FK siehe 100fk.de ).

Die IARU-Gründung war ein prägendes Ereignis für die internationale Entwicklung des Amateurfunks. Weniger bekannt ist der unmittelbare Einfluss auf die weitere Entwicklung in Deutschland. Eingeladen nach Paris waren im April 1925 engagierte Sendeamateure (der internationale Begriff Funkamateur wurde hier erst beschlossen) und Vertreter von Funkvereinigungen aus etwa 25 Nationen. Die deutsche Delegation stand unter Führung von Funktionsträgern des Deutschen Funk-Kartells. Dazu gehörte der Vorsitzende des Mitteldeutschen Radio-Verbands Leipzig als Repräsentant des DFK-Bereichs 3, Dr. Erwin Jäger, der 1. Vorsitzende des Oberdeutschen Funkverbands Stuttgart, Oberstleutnant a. D. Ludwig Stockmeyer für den Kartellbereich 4 wie auch Kapitänleutnant Herman Kraus, der Generalsekretär des Funktechnischen Vereins (FTV). Dazu weitere bekannte Protagonisten wie der Physiker Prof. Dr. Abraham Robert Esau, Ing. „Rolf“ Formis und der Autor vieler Radiobastelbücher Felix Cremers (ausführlich unter https://100fk.de/weltamateurfunktag).

Die Ergebnisse des Pariser Kongresses sorgten auch in Deutschland für Bewegung. Delegierte wie Felix Cremers forderten nun offen die Abschaffung der Audion-Versuchserlaubnis (AVE). Über diese hatten sich übrigens die amerikanischen Delegierten in Paris halb schlapp gelacht, als die deutschen Kollegen ihre dort mal zur Ansicht vorlegten … Bereits zwei Wochen nach Paris gründete sich die IARU-Gruppe Deutschland mit 50 Mitgliedern des Funktechnischen Vereins (FTV). Die Gründung der IARU als ein weltweites Gremium der Funkamateure ließ den deutschen Gesetzgeber nicht unbeeindruckt, was die längst überfällige Abschaffung der AVE beschleunigte. Als die Streichung der Audion-Versuchserlaubnis sich endlich zum 1. September 1925 abzeichnete, war damit das Ende des DFK vorgezeichnet, denn der Zweck des Kartells hatte sich erledigt. Das Deutsche Funk-Kartell gab den Weg frei und fusionierte mit seiner Auflösung am 28. Juli mit dem Funktechnischen Verein (FTV) zum Deutschen Funktechnischen Verband (DFTV), einem der historischen Vorläufer des DARC (Ergebnisse von 18 Monaten Deutsches Funk-Kartell: https://100fk.de/18_monate_kartell )

Categorieën: de

Newsletter erschienen

DARC - wo, 10/04/2024 - 14:09

Der Newsletter des Intruder Monitorings der IARU-Region 1 für den Monat März wurde veröffentlicht: www.iaru-r1.org/wp-content/uploads/2024/04/IARUMS-R1-Newsletter-2024-03.pdf , frühere Newsletter findet man in Bereich des IM Referats: www.darc.de/index.php . Der Newsletter enthält wieder viele Interessante Beispiele für Störungen in unseren exklusiven Bändern. Die meisten davon mit Links zu Videos (SDR-Spektrum und Audio). Darüber berichtet Harald Geier, DL9NDW, Leiter Referat Intruder Monitoring im DARC.

Categorieën: de

FunkWX - zunehmende Aktivität durch die Rückkehr mehrerer Ex-Sonnenfleckenregionen

DARC - wo, 10/04/2024 - 06:07

Die Sonnenaktivität ist sehr gering, in den vergangenen 24 Stunden wurden keine nennenswerte Flares beobachtet. Auf der Sonnenscheibe gibt es fünf Sonnenfleckenregionen mit einfachen bis leicht komplexen magnetischen Konfigurationen. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes ist leicht angehoben. Die Geomagnetik ist ruhig bis angeregt (Kp 1-3). Die Aussichten: sehr geringes Flare-Risiko (M 10%, X 01%, Proton 01%) bei meist ruhiger Geomagnetik; insg. in den kommenden Tagen zunehmende Aktivität durch die Rückkehr mehrerer Ex-Sonnenfleckenregionen über dem östlichen Sonnenhorizont.

ZCZC 100500UT APR24 QAM SFI124 SN64 eSFI129 eSSN88 KIEL A9 K(3H)3 SWS442 BZ2 BT5 HPI18 DST-7 NOAA24H FORECAST MID-LAT(K) 22222322 ➡️ MUF3000 MAX 25+(D) MIN10(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA KC2G SANSA WDC/KYOTO FWBST-EU NNNN - Erläuterungen unter Funkwetter (PDF)

Categorieën: de

Arbeitstagung der Distriktsvorsitzenden im Amateurfunkzentrum

DARC - di, 09/04/2024 - 13:42

Am ersten April-Wochenende trafen sich die 24 Vorsitzenden der DARC-Distrikte zu einer Arbeitstagung im Amateurfunkzentrum in Baunatal. Fast alle Distrikte waren durch ihre Vorsitzenden vertreten. Verhindert waren die DVe aus den Distrikten A, S und W. Dafür waren deren Stellvertreter anwesend. Zu der Arbeitstagung hatte der Amateurratssprecher Heinz Mölleken, DL3AH, eingeladen und eine umfangreiche Tagesordnung schon einige Wochen vorher per Videotreff besprochen.

Somit waren die Themen bekannt und einige DVe hatten sich auf spezielle Schwerpunkte der Versammlung vorbereitet. Die Diskussionsbandbreite der Themen reichte von einer Neuausrichtung und Neuorganisation der Funktionsträgerseminare in Präsenz in der GS mit neuen Inhalten in einer neuen Struktur über eine Erweiterung von öffentlichkeitswirksamen Darstellungen des DARC bis hin zu Organisationsfragen rund um Ortsverbände und deren Zusammenspiel mit der Geschäftsstelle in Baunatal. Natürlich waren die bekannten Themenkreise Altersstruktur im Verein und Mitgliedergewinnung für den DARC allgegenwärtig.

Der Versammlungsleiter Bertram Heßler, DG2FDE, hatte einen straffen Ablauf sicherzustellen, um auch ganz aktuelle Themen wie 75. Jubiläum des DARC in 2025, neue Projekte des DARC, Auswirkungen der neuen Amateurfunkverordnung, Satzungsfragen, Statistikbetrachtungen, Beitrags- und Mahnwesen im DARC sowie Kassenfragen beim DARC zielgerecht diskutieren zu lassen.

Am Sonntagvormittag stand das Thema „Strategie des DARC – wo wollen wir hin?“ ausschließlich im Fokus des Treffens. Bis zum Mittag wurde intensiv diskutiert, aber auch konkrete Vorgaben erarbeitet, die dann dem Vorstand unterbreitet werden. Der Vorstand soll auf Fragen des Amateurrates Antworten geben und dann auch die Beschlüsse des Amateurrates umsetzen. Teilweise sind die Fragen und Vorgaben relativ zeitnah zu realisieren, aber auch längerfristige Vorbereitungen und Herangehensweisen sind bei einigen Zielen erforderlich.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass eine solche intensive Besprechung dringend erforderlich war und auch jährlich wiederholt werden muss. Aktuelle Themen ausführlich und dennoch in einer begrenzten Zeit zu besprechen, ist bei der Vielzahl der Fragen oftmals sehr schwierig. Umso wichtiger werden die regelmäßigen Treffen des Amateurrats im Videokonferenzsystem BBB zum Austausch angesehen. Der AR-Sprecher dankte zum Abschluss des Arbeitstreffens allen Teilnehmern für Ihr Kommen und die konstruktive Mitarbeit.

Heinz Mölleken, DL3AH (DV-F), AR-Sprecher
(Bild: © DL3AH)

Categorieën: de

„Schwarzfunker“ ausgehoben

DARC - di, 09/04/2024 - 09:20

Anfang April konnte in der Region Westerwald ein Schwarzfunker überführt werden. Der Hobbyfunker führte auf 27,5 MHz regelmäßig mit weit zu hoher Leistung Gespräche nach Südeuropa. Da diese Aussendungen einen Funkamateur beim CW-Betrieb im 10-m-Band stark beeinflussten, wendete er sich an das Referat Intruder Monitoring. Zwar sendete der betroffene nicht im exklusiven Amateurfunkband, aber er störte dort durch Nebenaussendungen.

Nachdem die BNetzA durch das Referat auf den Vorfall hingewiesen wurde, endeten die Aussendungen kurz danach. Der betroffene OM wurde durch die BNetzA informiert, das man den Fall erfolgreich abschließen konnte. Darüber berichtet Harald Geier, DL9NDW, Referat Intruder Monitoring.

Categorieën: de

FunkWX - ruhige Gesamtlage

DARC - di, 09/04/2024 - 07:25

Die Sonnenaktivität ist sehr gering, in den vergangenen 24 Stunden wurden keine nennenswerte Flares beobachtet. Auf der sichtbaren Sonnenscheibe gibt es sechs Sonnenfleckenregionen mit einfachen bis leicht komplexen magnetischen Konfigurationen. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes liegt im Normalbereich. Die geomagnetischen Bedingungen sind ruhig bis angeregt (Kp 1-3). Die Aussichten: sehr geringes Flare-Risiko (M 10%, X 01%, Proton 01%) bei meist ruhiger bis angeregter Geomagnetik.

ZCZC 090600UT APR24 QAM SFI125 SN79 eSFI128 eSSN87 KIEL A6 K(3H)3 SWS372 BZ-3 BT8 HPI35 DST2 NOAA24H FORECAST MID-LAT(K) 33222333 ➡️ MUF3000 MAX 25+(D) MIN12(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA KC2G SANSA WDC/KYOTO FWBST-EU NNNN - Erläuterungen unter Funkwetter (PDF)

Categorieën: de

AO-109 (Fox-1E) stellt neuen Rekord auf

DARC - ma, 08/04/2024 - 14:36

Der AMSAT-Satellit AO-109, auch bekannt als Fox-1E, hat kürzlich einen Meilenstein erreicht. Der im Januar 2021 gestartete Satellit hat einen neuen Rekord für die Betriebszeit des Prozessors aufgestellt. Dies haben jüngste Telemetriedaten des Dwingeloo Radioteleskops in den Niederlanden ergeben.

Der Prozessor von AO-109 läuft seit September 2023 ununterbrochen und hat mehr als 18 Millionen Sekunden Betriebszeit angesammelt – weit mehr als jeder andere Fox-Satellit.

 

AO-109 wurde am 17. Januar 2021 im Rahmen der Mission ELaNa 20 mit einer von Virgin Orbit betriebenen LauncherOne-Rakete gestartet und von einer modifizierten Boeing 747 mit dem Namen "Cosmic Girl" vom Mojave Air and Space Port in Kalifornien, Vereinigte Staaten, in die Luft gebracht. Nach Erreichen einer Höhe von etwa 11.000 m wurde die Rakete in den Weltraum entlassen. Dieser Start, der im Rahmen des NASA-Programms CubeSat Launch Initiative durchgeführt wurde, markierte den Beginn der Mission des Satelliten zur Erleichterung der Amateurfunkkommunikation und Technologieforschung.

 

Da der Wiedereintritt in die Erdatmosphäre in den kommenden Wochen erwartet wird, sollten die Nutzer AO-109 so lange nutzen, wie er noch in Betrieb ist. Aktuellen Berichten zufolge befindet sich der Satellit in einer Höhe von etwa 300 km, was niedriger ist als die Höhe der ISS-Umlaufbahn von 370–460 km.

Categorieën: de

FunkWX - unauffällig

DARC - ma, 08/04/2024 - 05:55

Die Sonnenaktivität ist gering, in den vergangenen 24 Stunden wurde keine signifikante Flare-Aktivität beobachtet. Auf der sichtbaren Sonnenscheibe gibt es sechs Sonnenfleckenregionen mit einfachen bis mäßig komplex magnetischen Konfigurationen. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes ist auf Normalniveau. Die geomagnetischen Bedingungen sind ruhig bis angeregt. Die Aussichten: sehr geringes Flare-Risiko (M 05%, X 01%, Proton 01%) bei weiterhin meist ruhiger Geomagnetik.

ZCZC  080545UT APR24 QAM SFI125 SN79 eSFI135 eSSN97 KIEL A10 K(3H)2 SWS384 BZ-4 BT5 HPI39 DST-10 NOAA24H FORECAST MID-LAT(K) 21212222 ➡️ MUF3000 MAX 28+(D) MIN13(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA KC2G SANSA WDC/KYOTO FWBST-EU NNNN - Erläuterungen unter Funkwetter (PDF)

Categorieën: de

Conteste in der Kalenderwoche 15/2024 - 08.04.24 bis 14.04.24 ►

DARC - zo, 07/04/2024 - 18:26

Conteste in der Kalenderwoche 15/2024 - 08.04.24 bis 14.04.24 ►

Mo. 08.04.24 UTC Mode Bänder OK1WC Memorial 16:30 - 17:29 CW 80/40m RSGB 80m CC 19:00 - 20:30 CW 80m Di. 09.04.24       Westfalen Süd 17:00 - 19:00 CW/SSB/FM 144/432MHz Activity 432MHz 17:00 - 21:00 alle 432MHz DARC RTTY-Kurzcontest 18:00 - 19:29 RTTY 80/40m RSGB Activity 19:00 - 21:30 alle 432MHz Mi. 10.04.24       CWT Mini Contest 13:00 - 14:00 CW 160 - 10m FT8 Activity 17:00 - 21:00 FT8 432MHz Wednesday Mini 17:00 - 18:59 CW 40m, 80m Moon CT  18:00 - 20:00 alle 432MHz CWT Mini Contest 19:00 - 20:00 CW 160 - 10m Do. 11.04.24       CWT Mini Contest 03:00 - 04:00 CW 160 - 10m CWT Mini Contest 07:00 - 08:00 CW 160 - 10m Activity 50MHz 17:00 - 21:00 alle 50MHz RSGB Activity 19:00 - 21:30 alle  50MHz Sa. 13.04.24       DIG QSO Party 12:00 - 17:00 CW  20 - 10m Sa. 13.04. - So. 14.04.24       JA DX Contest 07:00 - 13:00 CW 160 - 10m OK-OM DX SSB  12:00  - 12:00 SSB 160 - 10m IG-RY WW RTTY  12:00  - 18:00 RTTY 80 - 10m Yuri Gagarin Contest  21:00  - 20:59 CW/SSB 160 - 10m So. 14.04.24       DIG QSO Party 07:00 - 11:00 CW 80/40m
Categorieën: de

AR3615 jetzt auf der Sonnenrückseite

DARC - za, 06/04/2024 - 17:00

Der Sonnenfleck AR3615, der zuletzt im März in Form von X-Flare-Ausbrüchen von sich reden machte, durchquert jetzt die Rückseite der Sonne. Der Sonnenfleck ist so groß, dass er die Schwingungen der Sonne beeinflusst, so dass Forscher sein seismisches Echo aufspüren können. Diese große und recht aktive Region wird in etwa einer Woche auf die der Erde zugewandten Seite der Sonne zurückkehren. (Mit Informationen von spaceweather.com)

Categorieën: de

FunkWX - unsignifikant, leicht erhöhter Sonnenwind

DARC - za, 06/04/2024 - 07:03

Die Sonnenaktivität ist gering, in den vergangenen 24 Stunden wurde keine signifikante Flare-Aktivität beobachtet. Auf der sichtbaren Sonnenscheibe gibt es sechs Sonnenfleckenregionen mit einfachen magnetischen Konfigurationen. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes ist leicht erhöht aufgrund eines koronalen Lochs. Die geomagnetischen Bedingungen waren auf einem ruhigen bis angeregten Niveau. Die Aussichten: sehr geringes Flare-Risiko (M 05%, X 01%, Proton 01%) bei weiterhin ruhiger bis angeregter Magnetik.

ZCZC  060545UT APR24 QAM SFI121 SN81 eSFI134 eSSN95 KIEL A13 K(3H)3 SWS449 BZ-1 BT7 HPI39 DST-26 NOAA48H FORECAST MID-LAT(K) 2321222121212221 ️➡️ MUF3000 MAX 28+(D) MIN11(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA KC2G SANSA WDC/KYOTO FWBST-EU NNNN - Erläuterungen unter Funkwetter (PDF)

Categorieën: de

Bandwacht nimmt Berichterstattung auf

DARC - vr, 05/04/2024 - 12:11

Referat Intruder Monitoring, auch bekannt als Bandwacht, setzt nun wieder die regelmäßige Berichterstattung für die DARC-Mitglieder in den Fokus. OM Harald Geier, DL9NDW, hat als Leiter einen ersten Bericht zusammengestellt, was gerade in Sachen Intruder auf den Amateurfunkbändern so los ist.

Den Bericht mit Fokus auf den Monat März 2024 finden Sie unter diesem Link (bitte als Mitglied auf der Webseite einloggen).

In regelmäßigen Abständen werden die Berichte des Referats Intruder Monitoring auch wieder in den folgenden Ausgaben der CQ DL zu finden sein. Meldungen an die Bandwacht können jederzeit per E-Mail an bandwacht(at)darc.de eingesendet werden. Weiterhin lohnt ein Blick auf die Webseite der Bandwacht unter: https://www.darc.de/der-club/referate/intruder-monitoring/. Darüber hinaus ist OM Geier auf dem FUNK.TAG in Kassel sowie auf der HAM RADIO vor Ort und steht für Fragen gerne zur Verfügung.

Categorieën: de
Inhoud syndiceren