de

Das Funkwetter vom 22. Juli 2022

DARC - Ven, 22/07/2022 - 05:36

Die Sonnenaktivität ist angehoben, es gab in den letzten 24 Stunden mehrere C-Flares, u. a. C6 (21/2346 UT). Die Zahl der sichtbaren Sonnenfleckengruppen liegt bei acht. Die Sonnenwindgeschwindigkeit ist ebenfalls angehoben, die Geomagnetik wechselhaft, mit stürmischen Perioden (Kp 2-5). Die MUF3000 erreicht tagsüber meist Werte um 18 bis 25 MHz, nachts um 14 MHz.

ZCZC 220425 UTC JUL 22 QAM SFI 122 SN 124 KIEL A 29 K(3H) 3 SWS 446 BZ 1 BT 10 HPI 24 DCX 1 = K INDEX NOAA 24H FORECAST MID LAT QUIET TO STORMY 33222455 ⚠️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF)

Categorie: de

Funkaktion vom Heißluftballon am 10. August

DARC - Gio, 21/07/2022 - 12:32

Für den 10. August plant der Amateurfunkclub Zottegem ON6ZT (UBA-Sektion ZTM) Funkbetrieb aus einem Heißluftballon unter dem Rufzeichen ON6ZT/AM. Die Ballonfahrt soll im Bereich der flämischen Ardennen zwischen 18 und 20 Uhr Lokalzeit stattfinden. Zu beachten ist, dass die Ballonfahrt wetterabhängig ist, d.h. bei schlechtem Wetter findet die Aktion nicht statt.

Auf der technischen Seite will man einen FT-2980 mit 80 W HF bzw. alternativ einen FT-7800 mit 50 W HF an einem Sirio VHF Dipol bzw. einer Cushcraft AR-270 als Backup verwenden. Jurgen, ON8VC; Niels, ON3NSB, und Bernard, ON5MB, sind auf 145,550 MHz QRV. Der Ballon wird in der Gegend von Zottegem starten und die Fahrt wird wahrscheinlich 1 bis 1,5 Stunden aus einer Höhe von maximal 2500 Fuß (762 m) dauern. Der Ballon wird auch über APRS geortet werden können. Darüber berichtet der Amateurfunkclub Zottegem auf seiner Webseite unter https://www.on6zt.be.

(Foto: Symbolbild, Nicolae_Balt auf Pixabay, gemeinfrei)

Categorie: de

Das Funkwetter vom 21. Juli 2022

DARC - Gio, 21/07/2022 - 06:35

Die Sonnenaktivität ist kaum angehoben, es gab in den letzten 24 Stunden nur wenige C-Flares. Die Zahl der sichtbaren Sonnenfleckengruppen liegt bei acht. Die Sonnenwindgeschwindigkeit ist unauffällig, die Geomagnetik wechselhaft, mit aktiven Perioden (Kp 2-4). Die MUF3000 erreicht tagsüber meist Werte um 18 MHz, nachts um 12 MHz.

ZCZC 210525 UTC JUL 22 QAM SFI 133 SN 129 KIEL A 13 K(3H) 3 SWS 359 BZ -1 BT 10 HPI 13 DCX 8 = K INDEX NOAA 24H FORECAST MID LAT QUIET TO ACTIVE 33233443 ↗️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF).  

Categorie: de

Jetzt anmelden zu den DARC-Seminaren – noch einige Plätze frei

DARC - Mer, 20/07/2022 - 13:32

In der zweiten Jahreshälfte bietet der DARC einige Seminare in Präsenz im Amateurfunkzentrum Baunatal an. So findet am 9./10. September das Seminar „Antennensimulation mit 4nec2“ statt, am 23./24. September „QO-100 für Einsteiger“ und am 4./5. November das „DARC-Antennenseminar“. Melden Sie sich dazu am besten noch heute über die DARC-Webseiten an.

Das Anmeldeformular finden Sie unter: https://events.darc.de/

 

 

Hier noch einige Infos zu den Seminaren:

 

 

Antennensimulation mit 4nec2

 

Datum: 09./10. September 2022

 

Funkamateure experimentieren mit Antennen oft empirisch. Dabei ist die Freeware 4nec2 ein leistungsfähiges Tool zur Vorhersage und Analyse der Wirkungsweise von Antennen. Im Seminar lernen Sie den Umgang mit der Software und simulieren Ihre Antennen selbst! Das Seminar richtet sich an Anfänger, aber auch an Teilnehmer, die mit 4nec2 schon gearbeitet haben, sich aber noch nicht sicher im Umgang damit fühlen.

 

Dozent: Thilo Kootz, DL9KCE

 

https://events.darc.de/4nec2-2022/

 

 

QO-100 für Einsteiger

 

Datum: 23./24. September 2022

 

Der Satellit mit seinen beiden AFu-Transpondern ist seit Februar 2019 in Betrieb und erfreut sich hoher Beliebtheit. Ziel dieses Seminares am 24.09.2022 in Kooperation mit AMSAT-DL, AATiS und DARC ist, jedem Teilnehmer auf Wunsch zu einer funktionierenden Installation des Programms „SDR-Konsole“ und einer angeschlossenen SDR-Baugruppe „Adalm Pluto“ und deren Bedienung zu verhelfen. Diese Komponenten sind wesentlicher Bestandteil einer optimierten Bodenstation für den Schmalband-Funkbetrieb über den Satelliten. Bisher noch zögerliche Interessenten erhalten während des Seminares Informationen über die Eigenschaften einer solchen Station und deren Benutzung.

 

Dozent: Andreas Auerswald, DL5CN

 

https://events.darc.de/qo100-2022/

 

 

DARC-Antennenseminar

 

Datum: 04./05. November 2022

 

 

In diesem dreiteiligen Antennenseminar werden in zwei Beiträgen Kenntnisse über Amateurfunk Antennen mit engem Bezug zur Praxis und speziell auch zur Antenne dieses Selbstbauprojektes vermittelt. Danach bauen die Teilnehmer unter fachlicher Anleitung erfahrener Funkamateure eine End Fed Multiband – Dipolantenne (EFMD) nach. Das komplette Material wird gestellt. Die mechanischen Bauteile sind bereits vorgefertigt und mit den notwendigen Bohrungen versehen. Das Material ist hochwertig, z.B. werden nur Bauteile in NIRO Qualität verwendet. Die Antenne ist gut geeignet für stationären Betrieb.

 

Das Seminar richtet sich speziell an „aktive Newcomer“ und natürlich an alle, die gerne Antennen bauen, sonst nur kaufen, oder einfach nur endlich einmal das „wieso, weshalb, warum“ von Amateurfunk-Antennen verstehen möchten.

 

Dozent: Dr. Ing. Hans-Eckhard Krüger, DJ8EI

 

https://events.darc.de/antenne-2022/

 

Categorie: de

Das Funkwetter vom 20. Juli 2022

DARC - Mer, 20/07/2022 - 05:32

Die Sonnenaktivität ist kaum angehoben, es gab in den letzten 24 Stunden nur wenige C-Flares. Die Zahl der sichtbaren Sonnenfleckengruppen ist auf zehn gestiegen. Die Sonnenwindgeschwindigkeit ist leicht angehoben, die Geomagnetik wechselhaft, mit aktiven Perioden (Kp 2-4). Die MUF3000 erreicht tagsüber meist 14 bis 21 MHz, nachts um 10 MHz.

ZCZC 200420 UTC JUL 22 QAM SFI 144 SN 114 KIEL A 30 K(3H) 3 SWS 422 BZ 4 BT 10 HPI 17 DCX -29 = K INDEX NOAA 24H FORECAST MID LAT QUIET TO ACTIVE 33223343 ↗️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF).  

Categorie: de

Dr. Ulrich L. Rohde, N1UL/DJ2LR, erhält Auszeichnung für seine technischen Leistungen

DARC - Mar, 19/07/2022 - 15:11

Die ARRL hat Dr. Ulrich L. Rohde, N1UL/DJ2LR, in einer Meldung auf ihrer Webseite als Empfänger des “Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) Photonics Society Engineering Achievement Award” für das Jahr 2022 bekannt gegeben. Der Preis des IEEE wird für herausragende technische Leistungen auf dem Gebiet der optoelektronischen Signalerzeugung und optischen Messgeräte für intelligente optische Netzwerke der nächsten Generation verliehen.

Dr. Rohde ist derzeit Partner von Rohde & Schwarz in München, Deutschland, und Vorsitzender der Synergy Microwave Corporation in Paterson, New Jersey. Er ist außerdem Präsident der Communications Consulting Corporation, Ehrenmitglied des Senats der Universität der Bundeswehr in München, Ehrenmitglied des Senats der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg und ehemaliges Mitglied des Board of Directors der Ansoft Corporation in Pittsburgh, Pennsylvania. Während seiner gesamten Laufbahn war er im Bereich der Mikrowellentechnologie tätig und wurde 2017 für seine Arbeit bei der Entwicklung von Software-Defined Radio (SDR) ausgezeichnet.

 

„Wir gratulieren Dr. Rohde zu dieser prestigeträchtigen Auszeichnung“, sagte Ed Hare, W1RFI, von der ARRL. „Wir in der Amateurfunkgemeinschaft haben lange von Dr. Rohdes Fachwissen profitiert. Seine Ratschläge und Anleitungen zu technischen Verfahren sowie seine Großzügigkeit waren für die ARRL-Mitglieder und unser Labor von unschätzbarem Wert.“ Im Jahr 2021 stiftete Rohde dem ARRL-Labor einen Rohde & Schwarz SMBV100A Vektor-Signalgenerator.

 

Dr. Rohde wird den Engineering Achievement Award 2022 auf der IEEE Photonics Conference im November in Vancouver, British Colombia, Kanada, erhalten.

Categorie: de

Das Funkwetter vom 19. Juli 2022

DARC - Mar, 19/07/2022 - 06:13

Die Sonnenaktivität ist kaum angehoben, es gab in den letzten 24 Stunden nur wenige C-Flares. Die Zahl der sichtbaren Sonnenfleckengruppen ist auf sieben gefallen. Die Sonnenwindgeschwindigkeit ist angehoben, die Geomagnetik ruhig bis unruhig (Kp 2-3). Aufgrund eines CMEs ist mit aktiven Perioden am 20./21.7. zu rechnen. Die MUF3000 erreicht tagsüber meist 18 bis 25 MHz, nachts 10 bis 14 MHz. Sporadic E ist wahrscheinlich.

ZCZC 190505 UTC JUL 22 QAM SFI 152 SN 125 KIEL A 17 K(3H) 3 SWS 461 BZ -9 BT 14 HPI 30 DCX 41 = K INDEX NOAA 24H FORECAST MID LAT QUIET TO UNSETTLED 32222222 ➡️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF).  

Categorie: de

Vorträge vom ÖVSV-Stand online abrufbar

DARC - Lun, 18/07/2022 - 10:57

Die am Stand des ÖVSV gehaltenen Vorträge auf der 45. HAM RADIO sind nun online veröffentlicht worden. Interessenten können sie unter vimeo.com/showcase/9643856 abrufen. Einige Videos sind noch in Bearbeitung, d.h. das Archiv wird im Laufe der Zeit möglicherweise noch ergänzt. Die Vorträge wurden am Messefreitag und –Samstag gehalten.

Auf dem Programm standen u.a. folgende Themen: Eine Reise nach Grimeton, VARA-FM/KW/SAT – Datenübertragung, QO-100 – Hilfreiche Addons, Morserino – Neues vom Entwickler, QO-100 MeshCom via LoRa am WB-Transponder oder auch WRAN – Breitbandübertragung auf 6 m, 2 m, 70 cm.

Categorie: de

Das Funkwetter vom 18. Juli 2022

DARC - Lun, 18/07/2022 - 05:13

Die Sonnenaktivität ist kaum angehoben, es gab in den letzten 24 Stunden nur wenige C-Flares. Die Zahl der sichtbaren Sonnenfleckengruppen liegt bei acht. Die Sonnenwindgeschwindigkeit ist ebenfalls angehoben, die Geomagnetik ruhig (Kp 1-2). Die MUF3000 erreicht tagsüber 18 bis 23 MHz, nachts >14 MHz. Sporadic E ist wahrscheinlich.

ZCZC 180400 UTC JUL 22 QAM SFI 166 SN 166 KIEL A 11 K(3H) 1 SWS 411 BZ 1 BT 6 HPI 15 DCX N/A = K INDEX NOAA 24H FORECAST MID LAT QUIET 22212222 ➡️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF).  

Categorie: de

DARPA: Satelliten sollen Ionosphäre überwachen

DARC - Dom, 17/07/2022 - 12:33

Die Defense Advanced Research Project Agency (DARPA, USA) hat die erste Ausschreibung für ihr Ouija-Programm veröffentlicht, bei dem Sensoren auf "erdnahen Satelliten" zum Einsatz kommen sollen, um neue Erkenntnisse über die Ausbreitung von HF-Funkwellen (Kurzwelle) in der Ionosphäre zu gewinnen. Aufgrund der hohen Dichte an geladenen Teilchen ist die Signalausbreitung in der Ionosphäre nur schwer vorhersehbar. Eine fortlaufende Überwachung der Ionosphäre in-situ (d. h. "unmittelbar am Ort") würde erstmals kurzfristige und in Zeit und Raum detaillierte Vorhersagen in Echtzeit ermöglichen.

Ziel des Ouija-Programms ist es daher, sog. "VLEO-Satelliten" (Very Low Earth Orbit - also Satelliten in sehr niedrigen Umlaufbahnen) in rund 200 bis 300 km Flughöhe zu starten, also deutlich unterhalb der Umlaufbahn der Internationalen Raumstation ISS, die in einer durchschnittlichen Höhe von bis zu 400 Kilometern um unseren Planeten kreist. Über jeweils einen KW-Empfänger an Bord der Satelliten soll die Ionosphäre im Bereich von 2 bis 30 MHz in Echtzeit kartiert werden. "Der VLEO-Höhenbereich, etwa 200 bis 300 km über der Erde, ist aufgrund seiner informationsreichen Umgebung, in der die ionosphärische Elektronendichte am höchsten ist, von besonderem Interesse", so Jeff Rogers, Ouija-Programmmanager im Strategic Technology Office der DARPA. Die Antenne stellt bei dem Programm eine besondere Herausforderung dar, da effiziente HF-Antennen, die am unteren Ende des Bandes arbeiten, in der Regel lang sind. Bisherige Messkampagnen zur Erforschung der Ionosphäre sind in der Regel bodengestützt - mit dem Nachteil eines hohen Störpotentials in der Umgebung der Empfangsanlagen. "Ouija" soll daher aus störarmer Höhe diese bodengestützten Messungen ergänzen. Letztendlich plant die DARPA die Entwicklung einer Lösung mit insgesamt sechs Satelliten bis Ende 2025. -- Bild: NASA (gemeinfrei) 

Categorie: de

Das Funkwetter vom 16./17. Juli 2022

DARC - Sab, 16/07/2022 - 06:34

Die Sonnenaktivität ist kaum angehoben, es gab in den letzten 24 Stunden nur einige C-Flares. Die Zahl der sichtbaren Sonnenfleckengruppen liegt bei sechs. Die Sonnenwindgeschwindigkeit ist deutlich angehoben, die Geomagnetik ruhig bis unstetig (Kp 2-3). Die MUF3000 erreicht am Wochenende tagsüber 18 bis 24 MHz, nachts 10 bis 14 MHz. Sporadic E ist wahrscheinlich.

ZCZC 160520 UTC JUL 22 QAM SFI 171 SN 141 KIEL A 20 K(3H) 3 SWS 541 BZ -2 BT 7 HPI 49 DCX -9 = K INDEX NOAA 48H FORECAST MID LAT QUIET TO UNSETTLED 2222222322222232 ➡️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF).  

Categorie: de

Unterbrechung der Aussendungen der Bake DKØWCY wegen Standortwechsel

DARC - Ven, 15/07/2022 - 12:23

Der Sendebetrieb der Bake DKØWCY mit ihren Aussendungen von solaren und geomagnetischen Daten auf 3579 kHz und 10 144 kHz wird für einige Zeit unterbrochen sein. Grund ist der Verkauf des Anwesens bei DK4LI, was neben der Clubstation DLØCS auch seit vielen Jahren der Standort der Bake DKØWCY ist. Man beginnt jetzt mit dem Abbau der Masten, die auch die Antennen der Bake tragen.

Die Aussendung auf 5195 kHz wird eventuell noch eine Weile möglich sein, gleiches gilt für den Internetzugang (www.dk0wcy.de). Ende August kann man sich verstärkt um die Neuinstallation am neuen Standort Twedt bei DL9LBA kümmern (ebenfalls nähe Süderbrarup, M15). Darüber berichtet Ulli Müller, DK4VW.

Categorie: de

Umfrage der Bandwacht

DARC - Ven, 15/07/2022 - 11:07

Das Referat Intruder Monitoring möchte die Dienste der Bandwacht weiter ausbauen. Dazu befragt das Referat 100 Personen nach ihren Kenntnissen rund um Bandeindringlinge und die Bandwacht. Es handelt sich um zehn einfache Fragen, die anonym beantwortet werden können.

Die Umfrage ist datenschutzkonform und kann unter folgendem Link geöffnet werden: umfrage.bandwacht.de

 

Categorie: de

Das Funkwetter vom 15. Juli 2022

DARC - Ven, 15/07/2022 - 06:53

Die Sonnenaktivität ist leicht angehoben, es gab in den letzten 24 Stunden einen M2.9- (14/2148 UTC) und einige C-Flares. Die Zahl der sichtbaren Sonnenfleckengruppen ist auf sieben angestiegen. Die Sonnenwindgeschwindigkeit ist deutlich angehoben, die Geomagnetik ruhig bis unstetig (Kp 2-3). Die MUF3000 erreicht heute tagsüber 18 bis 25 MHz, nachts um 14 MHz.

ZCZC 150530 UTC JUL 22 QAM SFI 169 SN 133 KIEL A 10 K(3H) 3 SWS 574 BZ 0 BT 6 HPI 33 DCX -6 = K INDEX NOAA 24H FORECAST MID LAT QUITE TO UNSETTLED 22222223 ➡️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF).  

Categorie: de

Noch wenige Restplätze verfügbar: Online-Schulung für Netxp-Verein heute Abend

DARC - Gio, 14/07/2022 - 07:46

Für den heutigen Vortrag „Einführung in die neue Online-Vereinsverwaltung Netxp-Verein“ im treff.darc.de „E“ (für Ehrenamt) von Clemens Miara, DG1YCR, sind noch wenige Restplätze verfügbar. Melden Sie sich am besten gleich an unter events.darc.de. Der Distriktsvorsitzende von Westfalen-Nord unterstützt mit dieser Grundlagenschulung um 19 Uhr die Ortsverbände vor Ort im Umgang mit diesem neuen Tool.

Categorie: de

Das Funkwetter vom 14. Juli 2022

DARC - Gio, 14/07/2022 - 05:56

Die Sonnenaktivität ist leicht angehoben, es gab in den letzten 24 Stunden einen M1.26- (14/0432) und einige C-Flares. Die Zahl der sichtbaren Sonnenfleckengruppen beträgt vier. Die Sonnenwindgeschwindigkeit ist deutlich erhöht, die Geomagnetik ruhig bis unstetig (Kp 1-3). Die MUF3000 erreicht heute tagsüber 18 bis 25 MHz, nachts 12 bis 16 MHz.

ZCZC 140445 UTC JUL 22 QAM SFI 165 SN 101 KIEL A 10 K(3H) 1 SWS 576 BZ 1 BT 7 HPI 24 DCX -1 = K INDEX NOAA 24H FORECAST MID LAT QUITE TO UNSETTLED 32211222 ➡️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF)

Categorie: de

DK0WCY - Unterbrechung der Baken-Ausssendungen

DARC - Mer, 13/07/2022 - 19:11

Der Sendebetrieb der Bake DK0WCY mit ihren Aussendungen von solaren und geomagnetischen Daten auf 3579 und 10144 kHz wird voraussichtlich bis Ende August unterbrochen sein. Grund dafür ist ein Standortwechsel, der ebenso die Clubstation DL0CS betrifft. Die Aussendung auf 5195 kHz wird eventuell noch eine Weile möglich sein, gleiches gilt für den Internetzugang (dk0wcy.de). Für Ende August steht dann die Neuinstallation am neuen Standort Twedt bei DL9LBA auf dem Plan (ebenfalls nahe Süderbrarup, OV M15).

(Foto: Professioneller KW-Sender, wie er am Standort von DK0WCY zur Aussendung der Funkwetterdaten verwendet wird. © DF5JL) 

Categorie: de

ARRL: Probleme mit IARU HF Championship Logs

DARC - Mer, 13/07/2022 - 18:31

Leider scheint es ein vorübergehendes Problem mit der Log-Einreichung auf der ARRL-Website gegeben zu haben. Wie die ARRL nach Angaben der IARU mitteilt, wurden IARU HF Championship Logs, die zwischen 0000 UTC am Sonntag, den 10. Juli und 2000 UTC am 10. Juli eingereicht wurden, nicht korrekt empfangen. Dies gilt auch für Logs, die unmittelbar nach der Einreichung (um 12:17 UTC nach dem Test) eine Bestätigungs-E-Mail erhalten haben.

Die ARRL schreibt: "Wenn Ihr Log nicht auf der Liste der empfangenen Logs unter https://contests.arrl.org/logsreceived.php steht, senden Sie das Log bitte erneut über https://contest-log-submission.arrl.org/." 

Categorie: de

Das Funkwetter vom 13. Juli 2022

DARC - Mer, 13/07/2022 - 05:29

Die Sonnenaktivität ist leicht angehoben, es gab in den letzten 24 Stunden einige C-Flares. Die Zahl der sichtbaren Sonnenfleckengruppen beträgt fünf, AR3055 ist bei entsprechendem Schutz mit bloßem Auge erkennbar. Die Sonnenwindgeschwindigkeit ist erhöht, die Geomagnetik stark schwankend und erreicht max. unstete bis aktive Werte (Kp 3-4). Die MUF3000 erreicht heute tagsüber 16 bis 21 MHz, nachts 10 bis 14 MHz.

ZCZC 130420 UTC JUL 22 QAM SFI 165 SN 117 KIEL A 25 K(3H) 2 SWS 476 BZ 0 BT 4 HPI 16 DCX -1 = K INDEX NOAA 24H FORECAST MID LAT UNSETTLED TO ACTIVE 43333343 ↗️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN  - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF)

Categorie: de

Erfolgreiche Teilnahme von DAØHQ am IARU-HF-World Championship

DARC - Mar, 12/07/2022 - 08:08

Am vergangenen Wochenende hat das DAØHQ-Team als Landesvertretung des DARC e.V. (Headquarter-Station des Deutschen Amateur Radio Club e.V.) an der IARU HF World Championship erfolgreich teilgenommen: Während des Contests konnten rund 22 000 Funkverbindungen – ca. 1000 mehr als im Vorjahr – realisiert werden mit Stationen aus 53 verschiedenen ITU-Zonen. Aus 63 Ländern konnten die Headquarterstationen der Partnerverbände ins Log gebracht werden.

Die Ausbreitungsbedingungen der Funkwellen waren gut, insbesondere auf den hohen Kurzwellenbändern mit 20 m und 15 m Wellenlänge, was viele Interkontinentalverbindungen ermöglichte. Die Sonnenwetter-Bedingungen waren gut und das Team wurde von atmosphärischen Störungen durch Gewitter verschont. Das Zentrum der Aktivität war wiederum die Clubstation DFØHQ in Ilmenau mit 25 Aktiven auf fünf Kurzwellenbändern, neben insgesamt 12 weiteren Standorten, die über Deutschland verteilt sind. Insgesamt wurde auf sechs Bändern jeweils in Telegrafie und Sprechfunk gearbeitet. Über 200 Stationen haben es außerdem geschafft, DAØHQ auf allen Bändern und Modes zu loggen und nehmen damit an der DAØHQ-Sprintwertung teil. Hierfür den Low-Power oder QRP-Status bitte auf der Webseite www.da0hq.de –> Sprint melden. „Wir bedanken uns bei allen Anrufern, Team-Mitgliedern und Helfern, die uns ein herausragendes Ergebnis von 29 Millionen Punkten erreichen ließen“, erklärt Stationsmanager Ben Bieske, DL5ANT, abschließend.

Categorie: de
Condividi contenuti