de

Neue Beta-Version von FT4 verfügbar

DARC - Mar, 04/06/2019 - 12:19

Die WSJT-X-Entwicklergruppe hat eine weitere neue Beta-Version des FT4-Protokolls veröffentlicht, die zum Testen in der Version WSJT-X 2.1.0-rc7 verfügbar ist. Das in dieser „Release Candidate 7“ -Version enthaltene FT4 ist mit keiner früheren Version kompatibel. Zuvor hatten die Entwickler WSJT-X 2.1.0-rc6 zum Herunterladen und Testen zur Verfügung gestellt, aber „wegen eines schwerwiegenden Fehlers“ wurde diese Version nicht lange danach gezogen.

„Wir sind uns eines ernsten Problems mit dieser rc6-Version bewusst", sagte Bill Selwood, G4WJS, von der WSJT-X-Entwicklergruppe am 2. Juni. Das Problem tritt nicht bei allen auf, scheint jedoch auf allen unterstützten Plattformen vorhanden zu sein.“ Die Entwickler raten FT4-Anwendern, WSJT-X 2.1.0-rc5 nicht mehr zu verwenden und auf die neueste Betaversion rc7 zu wechseln, um die Vorteile anderer Programmkorrekturen und -verbesserungen zu nutzen.

Seit der rc5 wurden folgende Verbesserungen vorgenommen:
- Die Länge der T / R-Sequenz wurde von 6,0 auf 7,5 Sekunden erhöht
- Die Symbolrate verringerte sich von 23,4375 auf 20,8333 Baud
- Die Signalbandbreite wurde von 90 Hz auf 80 Hz verringert
- Zulässige Zeitversätze –1,0 <DT <+1,0 Sekunden
- TX 4-Nachricht mit „RRR“ jetzt zulässig, außer in Wettbewerbsnachrichten
- Audiofrequenz wird jetzt an PSK Reporter gesendet
- Dritter Dekodierungsdurchlauf hinzugefügt
- Verbesserte Empfindlichkeit: Der Schwellen-Rauschabstand beträgt jetzt –17,5 dB
- Verbesserte S/N-Berechnung
- Im FT4-Modus bewegt Shift + F11 / F12 die Sendefrequenz um plus oder minus 100 Hz.

Der Release-Kandidat WSJT-X 2.1.0-rc7 wird bis zum 21. Juli 2019 für den Beta-Test verfügbar sein. „Wenn alles nach Plan verläuft, werden wir zu diesem Zeitpunkt eine allgemeine Verfügbarkeitsversion von WSJT-X 2.1.0 herausgeben“, heißt es in der Ankündigung. Herunterladbare Installationspakete für WSJT-X 2.1.0-rc7 unter Windows, Linux und macOS sind auf der WSJT-X-Webseite verfügbar: http://physics.princeton.edu/pulsar/k1jt/wsjtx.html

(Quelle: ARRL-Webseite)

Categorie: de

Höhepunkt der Funkaktion am Pfingstwochenende

DARC - Mar, 04/06/2019 - 11:57

Zum Flugplatzfest am 8./9. Juni auf dem Verkehrslandeplatz Dessau-Roßlau, Alte Landebahn 27 in 06846 Dessau-Roßlau, sind Funkamateure der OVs Dessau (W18), ZAB-Dessau (W22), Mittweida (S44), Elbe-Elster (Y43) und die Flieger-Funk-Runde e.V. aktiv. Eine Bastelstraße für Kinder und Info-Stände informieren über die Möglichkeiten, die der Amateurfunkdienst bietet. Unter anderem wird gezeigt, wie ATV, Funkbetrieb über QO-100 betrieben wird.

Geplant ist auch eine Vorführung des 10-m-Satellitenspiegels auf dem Gelände der Verkehrswacht, der für EME-Verbindungen für den Amateurfunk genutzt wird. Auf dem Flugplatz und im Technikmuseum Hugo Junkers werden die Sonderstationen DF13DEJU, DF13BLN, DF13MUC, DF13BUD, DF13 STO und DF13PAR vom Pfingstsamstag um 8 Uhr bis Pfingstsonntag um 18 Uhr Punkte für das Jubiläumsdiplom vergeben. Seit 1.1.2019 wurden bereits über 500 kostenlose Diplome als PDF verschickt. Nähere Infos unter www.juf13.de. Darüber berichtet Hans-Jürgen Krauß, DL8UUF und DF13MUC.

Categorie: de

Hamnet wird weiter ausgebaut

DARC - Mar, 04/06/2019 - 11:47

Das digitale Datennetz der Funkamateure – das Hamnet – wird weiter ausgebaut. Das beweisen die neusten Zahlen, die der DARC-Referent für VHF/UHF/SHF von der Bundesnetzagentur zur Kenntnis gibt. Alle Daten beziehen sich auf den Stichtag Mitte Mai. Der größte Zuwachs ist bei Linkstrecken im 6-cm-Bereich zu verzeichnen, davon gibt es aktuell 916 (2018: 821, 2017: 719). Auch auf dem 9-cm-Band hat sich etwas getan, hier listet die BNetzA 26 (2018: 24, 2017: 16).

Beim 13-cm-Band ist die Anzahl mit 13 in den Jahren 2019 und 2018 stabil geblieben (2017: 11). Gegenüber dem Jahr 2017 mit 154 gibt es im Jahr 2019 auch mehr Einstiege auf dem 13-cm-Band (2018: 176). Ebenso haben die Einstiege auf 6 cm zugelegt, in diesem Jahr sind es 184 (2018: 162, 2017: 140). Auf 9 cm gibt es bundesweit nur 5.

Categorie: de

Contestbetrieb auf 50 MHz gestattet

DARC - Lun, 03/06/2019 - 07:16

Mit der Verfügung Nr. 64/2019 Amateurfunkdienst; Nutzungsbestimmungen für den Frequenzbereich 50,08–51,00 MHz wird die bisherige Verfügung Nr. 36/2006 aktualisiert. Dabei wird der Zeitraum, in dem laut der Verfügung künftig kein Contestbetrieb gestattet ist, auf den Zeitraum vom 1. Oktober bis 30. April begrenzt. Deutsche Funkamateure können also an Contesten in der 6-m-Hauptsaison von Anfang Mai bis Ende September teilnehmen.

Mit der Mitteilung 287/2019 wird das bisher in der Mitteilung 34/2016 enthaltene Contestverbot nun auf den in der Anlage 1 der AFuV nicht enthaltenen Frequenzbereich 50,03–50,08 MHz begrenzt und so der Contestbetrieb oberhalb 50,080 MHz ermöglicht. Die in der Mitteilung 287/2019 bis zum 31.12.2019 genannten sonstigen Bestimmungen, wie Verzicht auf Betriebsmeldung und telefonische Erreichbarkeit, gelten befristet bis zum Jahresende 2019 weiter. Gleiches gilt für den erlaubten Frequenzbereich 50,03–51,00 MHz. Darüber berichtet Ulrich Müller, DK4VW, vom DARC-Referat Frequenzmanagement im Württemberg-Rundspruch Nr. 23/2019.

Categorie: de

Gio, 01/01/1970 - 01:00
Condividi contenuti