de

Ulrich Rohde in Ehrengemeinschaft aufgenommen

DARC - Vie, 16/08/2019 - 10:50

Der bekannte Professor und Funkamateur Prof. Dr.-Ing. Ulrich Rohde, DJ2LR/N1UL, auch Mit-Gesellschafter der gleichnamigen bekannten Münchner Firma für HF- und Messtechnik, wurde vor kurzem als neues Mitglied in die Ehrengemeinschaft (Honorary Fellowship) der „Institution of Electronics and Telecommunications Engineers“ in Indien eingeladen. Die Einrichtung wurde von der indischen Regierung als wissenschaftliche und industrielle Forschungsorganisation sowie als Bildungsinstitution von nationaler Bedeutung anerkannt, welche die nationale Entwicklung sowie das Wachstum fördert.

Herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Technologie, Bildung und Industrie werden in diese Ehrengemeinschaft aufgenommen. Zu den bisherigen Würdenträgern zählen bedeutende Technokraten, Nobelpreisträger, Industrielle sowie hochrangige nationale und internationale Führungspersönlichkeiten. OM Ulrich ist Mitglied im OV München-Süd (C18) und war bereits in den 70er Jahren maßgeblich an der Entwicklung der Software-Defined-Radio Technologie beteiligt, die heute Standard bei der Signalverarbeitung ist. Wir gratulieren Ulrich, DJ2LR, recht herzlich zu dieser Ehre. Darüber berichtet RADIO DARC mit Verweis auf die ARRL-Webseite.

(Foto. ARRL-Webseite)

Categorías: de

YOTA-Camp in Bulgarien

DARC - Mar, 13/08/2019 - 11:06

Seit Sonntag, dem 11. August, treffen sich 80 Jugendliche aus 28 Ländern in der Nähe von Sofia, Bulgarien, denn es ist wieder Zeit für das internationale YOTA Sommer Camp – dieses Jahr veranstaltet von der Bulgarian Federation of Radio Amateurs (BFRA). Auch das deutsche Team bestehend aus Alexander, DL5LED; Susanne, DL8SU, und Robert, DK2RO, sind schon vor Ort.

Auf dem YOTA-Camp wird es wieder viele tolle Aktivitäten wie den Betrieb der Station LZ19YOTA, Löten von Bausätzen und Bau von Antennen, Besichtigungstouren durch Sofia oder einfach nur eine tolle Zeit mit neu gewonnenen Freunden in der Unterkunft geben. Auch der kulturelle Austausch wird aufgrund des internationalen Charakters des Amateurfunks nicht zu kurz kommen: Der typische YOTA intercultural evening, Gruppenarbeiten sowie das neu eingeführte Train The Trainer-Programm werden ebenfalls stattfinden. Die Teams, bestehend jeweils aus drei Jugendlichen unter 26 Jahren kommen aus Albanien, Algerien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Estland, Äthiopien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Island, Italien, Kosovo, Litauen, Neuseeland, Nordmakedonien, Rumänien, Serbien, Slowakei, Südafrika, Spanien, Schweden, Tansania, den Niederlanden, Tunesien, der Türkei und dem Vereinigten Königreich. Tägliche Updates, einschließlich vieler Bilder vom diesjährigen Sommercamp wird es auf https://www.ham-yota.com geben. Darüber berichtet das DARC-AJW-Referat.

Categorías: de

HF-Spektrum der Erde vom Mond aus beobachtet

DARC - Lun, 12/08/2019 - 10:37

Berichten chinesischer Medien zufolge (siehe z. B. www.ccnovel.com/bolan/2019-08-03/133863.html) ist der chinesische Mikrosatellit DSLWP-2, der den Mond umkreist hatte, jetzt zum Absturz gebracht worden. Die Mission ist abgeschlossen. Sie beinhaltete die Kartierung von HF-Interferenzen von der Erde, indem die Verdeckung durch den Mond während der Mondumlaufbahn genutzt wurde.

In dem chinesischen Pressebericht heißt es: „Das Hauptziel des Ultralangwellendetektors besteht darin, die natürliche Mondverdeckung zu nutzen und die Technologie der astronomischen Ultralangwellenbeobachtung und der Sonnenstrahlung zu verifizieren. Der Detektor erfasst das Strahlungsspektrum der Erde an verschiedenen Positionen der Mondumlaufbahn, wobei er das langwellige Spektrum von 1…30 MHz in der Mondumlaufbahn erfasst. Die Mission nimmt auch verschiedene Arten von Mondbedeckungstests vor und prüft verschiedene Schlüsseltechnologien für die Nutzlast.“ Die Abbildung aus einer chinesischen Publikation zeigt die Amplitudenverteilung des Erdinterferenzspektrums im von Longjiang-2 erhaltenen 1–30-MHz-Band. Darüber berichtet Andy, GØSFJ, in einer Meldung des britischen Nachrichtenportals Southgate.

Categorías: de

24. Jugendfieldday in Marloffstein

DARC - Lun, 12/08/2019 - 10:09

Jährlich findet auf der Wiese am höchstgelegenen Punkt Marloffsteins der Youth Field Day statt. Neben Aktivitäten auf allen Amateurfunkbändern gibt es noch eine Fuchsjagd und Ausbildungsbetrieb, nicht nur für die Kinder. Dieses Jahr findet der 24. Fieldday vom Freitag, 16. August bis Sonntag, 19. August statt. DAØYFD ist somit nicht nur ein Rufzeichen einer Amateurfunkstation, sondern ein Amateurfunkevent von Jugendlichen und jung gebliebenen für Kinder, Jugendliche und alle anderen neugierig gebliebenen.

„Ab Freitagnachmittag stehen die Zelte und Antennen und der Funkbetrieb kann losgehen. Jede aufgebaute Station hat ihre Eigenheiten und wird gerne vom Operator erklärt. Wir zeigen Sprechfunk (SSB, FM), Tastfunk (CW), Digitalfunk (Packet Radio, PSK) und Satellitenfunk auf KW (1,5-30 MHz), 6 m (50 MHz) und UKW (2 m, 70 cm, 23 cm)“, heißt es in einer Meldung im Franken-Rundspruch. Es besteht die Möglichkeit mit Zelt oder Wohnwagen/Wohnmobil zu kommen und direkt auf dem Fielddaygelände zu übernachten. Für Frühstück, Mittag- und Abendessen ist gesorgt und auch Getränke gibt es reichlich. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf der DAØYFD-Webseite unter https://www.da0yfd.de.

Categorías: de

OL88YL – eine YL-Aktivität der Superlative

DARC - Lun, 12/08/2019 - 09:53

Vom 2. bis 8. August aktivierten 13 YLs aus sechs Nationen das Sonderrufzeichen OL88YL in der Tschechischen Republik und sorgten mit mehr als 8400 QSOs für jede Menge Funkspaß. Die meisten Damen kannten sich bereits von anderen Unternehmungen, so waren sie auch schon gemeinsam aus Frankreich, Luxemburg und der Schweiz QRV.

„Als einzige Teilnehmerin aus Deutschland war es mir eine Ehre, das Event mit den ersten QSOs eröffnen zu dürfen. Es hat uns eine Menge Spaß gemacht und das multinationale Team wächst immer weiter zusammen. Ein großes Kompliment an die Organisatorin Eva, HB9FPM, und unsere Gastgeber in Tschechien, die Conteststation OK5Z, hier besonders an OM Karel,OK2ZI, und OM Rudolf, OK2ZA, die für ein unvergessliches und brillant organisiertes Event sorgten“, berichtet Siggi, DK2YL, in einer E-Mail an die Redaktion.

Categorías: de

Leuchtturm und Feuerschiffwochenende am 17./18. August

DARC - Vie, 09/08/2019 - 12:24

Am 17. und 18. August werden wieder zahlreiche Leuchttürme und Feuerschiffe aktiviert. Dies geschieht innerhalb des „International Lighthouse and Lightship Weekend“, kurz ILLW, das traditionell jedes Jahr auf den Bändern stattfindet. Zur Organisation dient die Webseite illw.net. Mit Stand 9. August haben sich bereits 363 Standorte in der Datenbank unter illw.net/index.php/entrants-list-2019 angemeldet.

In der Liste finden sich Leuchtfeuerstandorte in zahlreichen DXCC-Ländern, darunter Chile, Kuba oder auch Malaysia. Umfangreiche Informationen zum Event kann man auf der ILLW-Webseite nachlesen.

Categorías: de

Amateurfunk auf der Internationale Raumstation (ISS)

DARC - Vie, 09/08/2019 - 09:37

Die Internationale Raumstation ISS bekommt voraussichtlich dieses Jahr neue Amateurfunk-Ausrüstung bestehend aus einem JVC Kenwood D-710GA Funkgerät (VHF/UHF) und einer Mehrfach-Spannungsversorgung, die von AMSAT entwickelt wurde und sowohl 120 V als auch 28 V liefert. Das System (kurz auch IORS = Interoperable Radio System genannt) hat nun eine zwei Wochen andauernde Testphase zur elektromagnetischen Interferenz (EMI) und Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) erfolgreich bestanden.

In dieser Zeit waren alle Leistungs-, Spannungs- und Frequenz-Kombinationen auf dem Prüfstand im Johnson Space Center der Weltraumbehörde NASA. Damit ist sichergestellt, dass keine Interferenzen vom Funksystem ausgehen. Mit dem Bestehen der Testreihe ist ein Meilenstein erreicht. Nun beginnen die Vorbereitungen für das noch ausstehende Sicherheitszertifikat. Ende des Jahres 2019 wird die neue Ausrüstung voraussichtlich zur Internationalen Raumstation verbracht.

Die Amateurfunkstation auf der ISS wird u.a. für Schulkontakte und SSTV-Übertragungen verwendet, sie dient aber auch als Sicherheit für den Fall, dass die reguläre Kommunikation ausfallen sollte. Im Moment nutzen die Astronauten hierfür ein Kenwood TM-D710 Transceiver (2 m/70 cm), der im Swesda-Modul der Station untergebracht ist.

Der nächste Schulkontakt ist für Donnerstag, 15. August 2019, 11.17 Uhr MESZ, geplant. Dann beantwortet der italienische Astronaut Luca Parmitano, KF5KDP, die Fragen des Loreto College in Adelaide, Süd-Australien, in englischer Sprache. Der Kontakt kommt über die Station von IK1SLD in Nord-Italien zustande und ist deshalb in Teilen Europas auf 145,800 MHz hörbar. Frequenzen, Empfangsmodalitäten, Rufzeichen der ISS sowie SSTV-Bilder mit Audio-Dateien und die Schulkontakte des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst als MP3 zum Nachhören gibt es auf der Webseite http://www.Afug-Info.de/ISS/.

Categorías: de

ARRL stellt Videomitschnitte von der Hamvention online

DARC - Jue, 08/08/2019 - 11:11

Der US-amerikanische Amateurfunkverband ARRL hat auf seinem YouTube-Kanal Mitschnitte von der diesjährigen US-Amateurfunkmesse Hamvention veröffentlicht. Unter anderem gibt ARRL-Präsident Rick Roderick, K5UR, einen Überblick über die Aktivitäten der ARRL. In dem Video fordert er die ARRL-Mitglieder auf, Hilfestellung bei der Anwerbung jüngerer Interessenten für den Amateurfunkdienst zu geben.

Bud Hippisley, Direktor der ARRL-Roanoke-Division, W2RU, Vorsitzender der ARRL-Arbeitsgruppe zur Verbesserung des öffentlichen Dienstes, erörtert die laufenden Bemühungen zur Verbesserung des ARES-Programms und andere Fragen im Zusammenhang mit der Notfallkommunikation. Die Referenten des ARRL Teachers Institute, Tommy Gober, N5DUX, und Larry Kendall, K6NDL, bieten Strategien und Ratschläge für die Einbindung von Amateurfunkgeräten in den Unterricht. Interessenten finden die Videos (in englischer Sprache) diese unter dem Link https://www.youtube.com/user/ARRLHQ/videos. Darüber berichtet die ARRL auf ihrer Webseite.

Categorías: de

FreeDV über geostationären Satellitentransponder QO-100

DARC - Mié, 07/08/2019 - 12:02

Gerhard, OE3GBB, überträgt den digitalen Sprachmodus FreeDV über den Amateurfunk-Schmalbandtransponder auf dem geostationären Satelliten Es'hail-2/QO-100. In der Freetel-Codec2-Gruppe schreibt Gerhard: „Ich mache häufig Testsendungen und rufe CQ bei etwa 10489,650 MHz. Nachdem ich mein Signal über das Transponderrauschen auf 10 dB eingestellt habe, erhalte ich im Modus 2020 wieder SNR 4-5.“

QO-100 befindet sich in einer geostationären Umlaufbahn bei 26° Ost und verbindet Funkamateure Brasilien bis nach Thailand. Auch ohne entsprechendes Equipment kann man den 10-GHz-Downlink empfangen, beispielsweise über das WebSDR unter https://eshail.batc.org.uk. In Verbindung mit einem virtuellen Audiokabel („VAC“) und der FreeDV-Software kann man die digitalen Sendungen von OE3GBB ebenfalls decodieren. Seinen Post lesen Sie unter https://sourceforge.net/p/freetel/mailman/message/36734483/. Die Freetel-codec2 E-Mail-Gruppe kann man unter https://sourceforge.net/projects/freetel/lists/freetel-codec2 abonieren. Informationen zu FreeDV gibt es unter https://freedv.org/. Darüber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate.

Categorías: de

828-kHz-Aussendung zum großen Maker-Treffen in Hannover

DARC - Mar, 06/08/2019 - 14:12

Anlässlich des großen Maker-Treffens in Hannover vom 17. bis 18. August nehmen Funkamateure vom OV Hannover (H13) einen Mittelwellensender im Rahmen eines Veranstaltungsradios in Betrieb. Auf 828 kHz wird mit 100 mW ERP in AM gesendet. Der Träger wird um ±100 Hz umgetastet, um gleichzeitg CW-Signale zu senden. 828 kHz + 100 Hz ist das Signal, also Taste gedrückt. Das ist mit einem normalen AM-Empfänger nicht zu hören. Wer jedoch ein Afu-Gerät verwendet und die Empfangs-QRG und die Bandbreite korrekt einstellt, kann CW hören.

Inhaltlich ist geplant, die Veranstaltung vorzustellen. Es werden Live-Interviews mit Besuchern geführt, und im Vorfeld haben diverse Politiker Grußworte gesprochen, die in das laufende Programm eingestreut werden. Auch Ranga Yogeshwar grüßt die Besucher. Der Aufbau der Antenne mit ersten Tests findet am Montag, dem 12.8. ab etwa 16 Uhr statt. Der Sender wird in den Nächten 16./17. und 17./18. August durchlaufen. Empfangsberichte nehmen die Aktiven von DLØHV gern entgegen. Weitere Hintergrundinformationen lesen Sie in der Septemberausgabe der CQ DL.

Categorías: de

Bemühungen für erweiterten Sprachsupport von N1MM Logger+

DARC - Lun, 05/08/2019 - 14:06

Das bekannte Logprogramm N1MM Logger+ erhält auf absehbare Zeit Unterstützung für weitere Sprachen. Aktuell ist die Software nur in englischer Benutzerführung verfügbar. Al Kozakiewicz, AB2ZY, ist ein neues Mitglied im Entwicklerteam und konzentriert sich auf die entsprechenden vorbereitenden Arbeiten zur Erweiterung der Software. Er sucht eine Gruppe von Freiwilligen für Übersetzungen und Beta-Tests. Testversionen der Software werden den Freiwilligen zur Verfügung gestellt.

Interessenten wenden sich direkt an Al Kozakiewicz, AB2ZY, per E-Mail unter akozak(at)hourglass.com unter der Angabe in welchen Sprachen Sie helfen können und ob Sie bei der Übersetzung, beim Testen oder bei beiden helfen möchten. Darüber berichtet die ARRL auf ihrer Webseite.

Categorías: de

PiSDR-Image erhält Support für PlutoSDR

DARC - Vie, 02/08/2019 - 12:29

Lugigi Cruz hat auf Twitter (@Lugigi Cruz) angekündigt, dass sein neuestes PiSDR-Image jetzt volle PlutoSDR-Unterstützung enthält. „Dies sollte eine Vielzahl neuer interessanter Verwendungsmöglichkeiten für das Software-Image ermöglichen, da es SDRAngel enthält, eine SDR-Anwendung, die mit sendefähigen SDRs arbeitet“, schreibt Peter, PA3PM, in einer Meldung auf der Webseite www.hamdigitaal.nl.

„Obwohl ich das Image noch nicht selbst getestet habe, sollte dies theoretisch bedeuten, dass das PiSDR-Image mit einem sendefähigen SDR wie einem PlutoSDR oder Lime/Mini SDR verwendet werden kann, um alles von DATV über Sprache und senden und empfangen zu können“, so PA3PM weiter. Bei PiSDR handelt es sich um eine fertige Image-Datei, die auf eine SD-Karte gespielt und in den Raspberry Pi gesteckt wird. Ohne größere Software-Installation stehen dem Anwender dann zahlreiche Softwarepakete zur Verfügung. Es enthält viele Anwendungen und Bibliotheken, von denen einige GQRX und GNURadio Companion enthalten. PiSDR ist auf GitHub unter https://github.com/luigifreitas/pisdr-image verfügbar.

(Bild: Werkfotos)

Categorías: de

CAS-7B wird BIT Progress-OSCAR 102 (BO-102)

DARC - Mié, 31/07/2019 - 14:45

Am 25. Juli wurde der Mikrosatellit CAS-7B (BP-1B) auf einer Hyperbola-1-Trägerrakete vom Jiuquan Space Center, China, gestartet. CAS-7B (BP-1B) wurde von der chinesischen Amateursatellitengruppe (CAMSAT) und in Zusammenarbeit mit dem Beijing Institute of Technology (BIT) entwickelt. CAMSAT schloss die Projektplanung, das Design, den Bau und das Testen ab und verwaltet den Betrieb des Satelliten im Orbit. Das BIT zeichnete sich für weitere Tests, Startunterstützung und finanziell verantwortlich.

Viele Studenten des BIT waren an dem Projekt beteiligt und lernten etwas über Satellitentechnologie und Amateurfunk. Der Satellit ist mit einer CW-Telemetrie-Bake (435,715 MHz) und einem FM-Repeater (435,690 MHz Downlink, 145,900 MHz Uplink) ausgestattet, die seit dem Start aktiv sind. Auf Antrag von CAMSAT und des BIT-Teams hat die AMSAT CAS-7B (BP-1B) die OSCAR-Nummer BO-102 (für BIT Progress-OSCAR 102) zugeteilt. „Wir gratulieren den Eigentümern und Betreibern von BO-102, danken ihnen für ihren Beitrag zur Amateur-Satelliten-Community und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg bei diesem und zukünftigen Projekten“, erklärt OSCAR-Nummernadministrator Drew Glasbrenner, KO4MA, von der AMSAT. (Quelle: Southgate News)

Categorías: de

Interview unter dem Turm #13: DL2VFR „on Tour“

DARC - Mar, 30/07/2019 - 07:45

In unserer Videoreihe „Interview unter dem Turm“ stellen wir Ihnen Funkamateure und ihre Leidenschaft für ihr Projekt bzw. den Amateurfunk vor. In der Folge Nr. 13 sprechen wir mit Enrico Stumpf-Siering, DL2VFR. Der Referent für DX im DARC e.V. weiß aus persönlicher Erfahrung nur allzu gut, was es mit dem Motto der 44. HAM RADIO im Jahr 2019 auf sich hat: Er hat zahlreiche Funkaktivitäten, besonders in nördlichen Ländern, unternommen und ist daher oft „on Tour“.

Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem DARC-YouTube-Kanal „darchamradio“ unter dem Link https://youtu.be/u4NLePLPGuM. Weitere Videos aus dem DARC e.V. finden Sie auf unserem Kanal unter https://www.youtube.com/user/DARCHAMRADIO – wir freuen uns jederzeit über neue Abonnenten.

Categorías: de

RSGB kündigt Wettbewerbe für den neuen Mode FT4 an

DARC - Mar, 30/07/2019 - 07:06

Das Wettbewerbskomitee der Radio Society of Great Britain (RSGB) hat eine Reihe von Wettbewerben mit dem neuen digitalen Modus FT4 angekündigt. Die drei Kurzveranstaltungen auf 80 m (3575 kHz USB) sollen FT4-Neulingen die Möglichkeit geben, Erfahrung zu sammeln. „Da es sich bei dieser Serie um eine experimentelle Serie handelt, können sich Änderungen ergeben, wenn wir Erfahrungen mit diesem Modus sammeln. Bitte prüfen Sie die Regeln vor jeder Veranstaltung“, heißt es in der Ankündigung.

Ziel ist es, basierend auf der Entfernung zwischen den Stationen so viele Punkte wie möglich zu erzielen (vorbehaltlich einer maximalen Punktzahl pro Kontakt). Die Wettbewerbe finden am Montag, 2. September von 19:00 bis 19:59 UTC statt; Montag, 7. Oktober 19:00 bis 19:59 UTC und Montag, 4. November 20:00 bis 20:59 UTC. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des RSGB-Wettbewerbsausschusses: https://www.rsgbcc.org/hf/rules/2019/r80m_ft4.shtml. Das FT4-Protokoll ist in der WSJT-X 2.1.0-Suite enthalten und steht für verschiedene Plattformen zum Download zur Verfügung: http://physics.princeton.edu/pulsar/k1jt/wsjtx.html. Darüber berichtet die ARRL auf ihrer Webseite.

Categorías: de

SSTV-Events auf der Raumstation ISS

DARC - Vie, 26/07/2019 - 07:32

Zwei weitere SSTV-Events stehen auf der Internationalen Raumstation ISS an. Mit Stand 23. Juli soll die erste Aussendung am 29. und 30. Juli stattfinden. Diese Session gehört zur Routine-Aktivität MAI-75, die nur bei einigen Orbits aktiv ist. Am 29. Juli finden die SSTV-Sendungen in der Zeit von 13:15 bis 21:15 UTC statt, am Folgetag von 13:50 bis 19:30 UTC. Das zweite ARISS-SSTV-Event ist für die Zeit vom 1. bis 4. August geplant. Hier beginnt man um 09:40 UTC am 1. August und schaltet den Sender um 18:15 UTC am 4. August ab.

Aktuelle Informationen findet man unter http://ariss-sstv.blogspot.com, ein SSTV Award ist in Vorbereitung. Als Downlink wird für gewöhnlich die Frequenz 145,800 MHz verwendet und man kann die Signale hören, sobald die ISS im Einzugsbereich ist – oft auch schon mit einem einfachen Handfunkgerät.

Categorías: de

Umzug zweier Server des DMR+ Netzes in Deutschland

DARC - Jue, 25/07/2019 - 14:08

In den vergangenen Tagen kam es immer wieder zu sporadischen Aussetzern und Störungen im deutschen DMR+ Netz. Es wurde festgestellt, dass Repeater oder Hotspots, welche über zwei bestimmte deutsche Provider an das Internet angebunden sind, von diesen Störungen betroffen waren. Um schnelle Abhilfe zu schaffen, wurden IPSC2-DL-RPTR (für Repeater-Anbindungen) und IPSC2-DL-Hotspot (für private Hotspot-Anbindungen) auf neue Server umgezogen.

Mit dem Wechsel auf neue Server haben sich auch die IP-Adressen geändert. Alle SysOps von Repeatern, welche noch nicht auf den neuen Server gewechselt haben, werden gebeten, folgende Adresse in der Repeater-Konfiguration einzutragen: ipsc2-dl-rptr.xreflector.net. Das Dashboard des IPSC2-DL-RPTR ist, wie gewohnt, unter folgender Adresse erreichbar: http://ipsc2-dl-rptr.xreflector.net/ipsc. Auch die Betreiber von privaten Hotspots, welche bisher über IPSC2-DL-Hotspot angebunden waren, möchten bitte die IP-Adresse in Ihrer Hotspot-Konfiguration anpassen: ipsc2-dl-hotspot.xreflector.net. Das Dashboard des IPSC2-DL-Hotspot ist unter folgender Adresse erreichbar: http://ipsc2-dl-hotspot.xreflector.net/ipsc. Bei Verwendung von PiStar, bitte ein Update der Hostfiles vornehmen und den gewünschten IPSC2 erneut auswählen. Weitere Informationen hierzu oder Unterstützung sind im Forum http://www.dmrplus.de zu finden. „Wir bitten den Umstand zu entschuldigen und freuen uns wieder über stabile Verbindungen“, berichtet Peter Esser, DG9FFM, vom Team DMR+ Germany.

Categorías: de

BNetzA veröffentlicht EMV-Leitfaden

DARC - Mié, 24/07/2019 - 13:49

Nach mehrjähriger Arbeit und vielen Sitzungen ist tatsächlich ein EMV-Leitfaden fertiggestellt, von der Bundesnetzagentur (BNetzA) verabschiedet und auf ihrer Webseite veröffentlicht worden. Der Leitfaden richtet sich vornehmlich an Nichtfachleute, die gemäß der heutigen Rechtslage in ihren Häusern bzw. Wohnungen Telekommunikationsnetzwerke aufbauen und betreiben dürfen. Den Betroffenen soll deutlich gemacht werden, dass sie mit Bau und Betrieb eines solchen Netzwerks auch Verantwortung zu übernehmen haben.

Der Leitfaden ist auf das EMV-Thema fokussiert. Private Netzwerke müssen so konzipiert und betrieben werden, dass die einschlägigen Vorschriften eingehalten werden. Andere Netzwerke und Kommunikationseinrichtungen in der Umgebung dürfen nicht gestört werden.

Der Leitfaden ist auf Verlangen der BNetzA durch den Ausschuss Technische Regulierung in der Telekommunikation (ATRT) erstellt worden. In diesem unabhängigen, die BNetzA beratenden Gremium kann die fachliche Öffentlichkeit, wie Hersteller, Betreiber von TK-Einrichtungen und Anwender und Nutzer von TK-Dienstleistungen technische Fragen der Telekommunikation diskutieren und Positionen dazu erarbeiten. Zur fachlichen Öffentlichkeit gehört der DARC. Die Themen können vom ATRT selbst oder auch von der BNetzA vorgegeben werden.

Die Arbeit an diesem Leitfaden hat sich über Jahre hingezogen, wurde mehrfach unterbrochen und wieder aufgenommen. In Anbetracht der schnellen technischen Entwicklung und auch wegen geänderter Zielvorgaben aus der BNetzA waren die Wiederaufnahmen der Arbeit eher Neuanfänge. Der DARC-Referent Normen, Knut Rothstein, DL1KRT, hat seit Mitte 2013 für den DARC an dem Leitfaden mitgewirkt. Zuvor hatte das schon Thilo Kootz, DL9KCE, über mehrere Jahre getan. Fehlerhaft aufgebaute und betriebene Netze waren und sind für den Funkamateur ein Ärgernis (es sei nur der Sonderkanal 6 erwähnt). Die Mitwirkung des DARC-Referats Normen an einem solchen Projekt war dementsprechend zwingend.

Weitere Ausführungen und Analysen zum Leitfaden finden Sie in der nächsten CQ DL. Der Text des EMV-Leitfadens ist unter dem folgenden Link zu finden: https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Technik/ATRT/Projektgruppen/Projektgruppen-node.html. Darüber berichtet der DARC-Referent Normen Knut Rothstein, DL1KRT.

Unter dem Titel "Frequenzschutz im Fokus" hat der DARC e.V. eine Pressemitteilung herausgegeben, auch unter https://www.darc.de/presse/pressemitteilungen/

 

 

Categorías: de

KIT verleiht Dr. Alexander Gerst, KF5ONO, die Ehrendoktorwürde

DARC - Mar, 23/07/2019 - 12:48

Der deutsche Astronaut Dr. Alexander Gerst, KF5ONO, der zweimal an einer Raumfahrtmission auf der ISS teilnahm und dabei mehrfach über Amateurfunk mit interessierten Schülern und Studenten sprach, wurde im Mai 2010 mit einer Forschungsarbeit zur Eruptionsdynamik des antarktischen Vulkans Mount Erebus promoviert. Nun erhielt er vor wenigen Tagen vom 2009 gegründeten Karlsruher Institut für Technologie (KIT) die Ehrendoktorwürde.

Darüber berichtet das KIT in einer Pressemitteilung, die über http://www.kit.edu/kit/pi_2019_093_ein-blick-ins-all-alexander-gerst-begeistert-am-kit.php abrufbar ist.

(Foto: NASA)

Categorías: de

Interview unter dem Turm #12: AATiS e.V. aktiv

DARC - Lun, 22/07/2019 - 12:03

In unserer Reihe „Interview unter dem Turm“ stellen wir Ihnen Funkamateure und ihre Leidenschaft für ihr Projekt bzw. den Amateurfunk vor. In der Folge Nr. 12 sprechen wir mit dem Vorsitzenden des Arbeitskreises für Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule (AATiS) e.V., Harald Schönwitz, DL2HSC. Er erklärt Ihnen die Ziele des AATiS, gibt Einblicke in die stattgefundene Lehrerfortbildung auf der 44. HAM RADIO 2019 und verdeutlich auch, warum eine Mitgliedschaft im DARC e.V. wichtig ist.

Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem DARC-YouTube-Kanal „darchamradio“ unter dem Link https://youtu.be/7T-4lJRdIHI. Weitere Videos aus dem DARC e.V. finden Sie auf unserem Kanal unter https://www.youtube.com/user/DARCHAMRADIO – wir freuen uns jederzeit über neue Abonnenten.

Categorías: de
Distribuir contenido