DARC

Subskrybuje zawartość DARC News
Zaktualizowano: 5 godzin 29 minut temu

Die 10 000 im Blick

sob., 11/01/2020 - 13:44

Es sieht  so aus als ob an diesem Wochenende die 10.000-QSO-Marke bei DP70DARC und DF70DARC fallen wird. Natürlich ist es möglich, und das wurde bereits praktiziert, das hintereinander mehrere OP an einem Tag QRV werden. Die Anmeldungen können mit Hilfe der TAN im Aktivitätskalender durch Eintrag der Betriebszeiten modifiziert werden. Es ist § 11 Abs. 4 Satz 2 AFuV und Vfg. 13/2005 der BNetzA zu beachten.

Ric, DL2VFR, Referent DX

 

 

Kategorie: de

YOTA Subregional Camps 2020

pt., 10/01/2020 - 12:28

Auch dieses Jahr finden wieder drei Subregional Camps im Rahmen des „Youngsters On The Air Program“ der IARU-Region 1 statt. Die Gastgeberverbände in Serbien (SRS), Norwegen (NRRL) und Ungarn (MRASZ) haben bereits tolle Programme ausgearbeitet. Bei diesen drei- bis viertägigen Jugendcamps geht es vor allem um den interkulturellen Austausch, Technik und gemeinsamen Funkbetrieb.

Die Veranstaltungszeiträume sind: Serbien: 3.–6.4.2020, Norwegen: 9.–12.4.2020, Ungarn: 11.–15.6.2020. Dieser Aufruf geht an alle jugendlichen DARC-Mitglieder unter 26 Jahren. Wenn Ihr an einem dieser Camps teilnehmen möchtet, meldet euch gerne mit einem kleinen Steckbrief beim YOTA-Team Deutschland per Mail an ham-yota(at)darc.de. Im Moment ist leider nur die Anmeldung für das Nordics On The Air (NOTA) Camp in Norwegen geöffnet. Für die beiden anderen gilt es noch ein wenig Geduld zu haben. Weitere Informationen zum norwegischen Camp können unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.ham-yota.com/nota2020. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Darüber berichtet das YOTA Team Deutschland im DARC AJW Referat.

Kategorie: de

Bundesnetzagentur klärt 2019 fast 4000 Funkstörungen auf

pon., 06/01/2020 - 13:59

Der Prüf- und Messdienst der Bundesnetzagentur hat im Jahr 2019 fast 4000 Funkstörungen und elektromagnetische Unverträglichkeiten vor Ort aufgeklärt und die Beseitigung begleitet. „Wir stellen sicher, dass in Deutschland Frequenzen effizient und störungsfrei nutzbar sind. Viele Technologien, die Frequenzen nutzen, sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das Störungsaufkommen liegt trotz steigender Frequenznutzungen auf einem erfreulich niedrigen Niveau“, sagt Peter Franke, Vizepräsident der Bundesnetzagentur.

Der Prüf- und Messdienst der Bundesnetzagentur ist an 19 Standorten im Bundesgebiet mit Messfahrzeugen vertreten, um flächendeckend Aufgaben wahrzunehmen. Darüber hinaus werden ein akkreditiertes Messlabor für die Marktüberwachung und eine Satellitenmessstelle betrieben. Verbraucher und Unternehmen, die eine Funkstörung melden wollen, können sich an die Funkstörungsannahme der Bundesnetzagentur wenden. Diese ist rund um die Uhr unter 04821-895555 oder per E-Mail unter funkstoerung(at)bnetza.de erreichbar. Hier wird geklärt, ob die gemeldete Störung in die gesetzliche Zuständigkeit der Bundesnetzagentur fällt. Sollte die Störung betrieblicher Natur sein, wird der Anfragende informiert, an wen er sich wenden sollte. Dieser Service und die Störungsbearbeitung durch den Prüf- und Messdienst vor Ort sind für den Störungsmeldenden gebührenfrei. Auch die Verursacher von Störungen müssen keine Gebühren befürchten, soweit die Störungen unverschuldet verursacht wurden.

(Quelle: Auszug aus Pressemitteilung der Bundesnetzagentur)

Kategorie: de

DARC würdigt 35 Jahre SDR-Technik mit Sonder-Rufzeichen und -DOK

pon., 06/01/2020 - 13:46

Um die hohe Bedeutung der digitalen Signalverarbeitung für die Kommunikationstechnik im Allgemeinen und den Amateurfunk im Besonderen zu würdigen, ist während des gesamten Jahres 2020 die Sonderstation DL35SDR aus dem Großraum München aktiv. Für sie wurde der Sonder-DOK 35SDR vergeben.

Die digitale Signalverarbeitung per Software Defined Radio (SDR) ist heute der allgemein akzeptierte Standard bei der Decodierung und Erzeugung von Funksignalen. Kommerzielle Dienste nutzen diese Technik schon seit langem und auch aus dem Amateurfunk ist SDR heute nicht mehr wegzudenken. Prof. Dr.-Ing. habil. Ulrich L. Rohde, DJ2LR/N1UL (Mitglied des Fachbereichs 3 – Institut für Technische Informatik an der Universität der Bundeswehr in Neubiberg bei München) entwickelte im Jahre 1982 bei RCA (USA) mit seinem Team als Erster das moderne SDR im Auftrag der amerikanischen Regierung. Erstmals im Februar 1985 beschrieb er in einem Kongressbeitrag anlässlich einer Einladung der Regierung in England auf der „Third International Conference on HF Communication Systems and Techniques“ in London Grundlagen und Perspektiven der digitalen Signalverarbeitung (classified) – mit dem Titel: „A Sampling of Techniques“. Dafür erhielt er viele hohe Auszeichnungen. DJ2LR, Mitglied im OV München-Süd (C18), gilt somit als einer der Pioniere der SDR-Technik vor 35 Jahren. Er feiert übrigens im Mai 2020 seinen 80. Geburtstag. Darüber berichtet Rainer Englert, DF2NU.

(Foto: ARRL)

Kategorie: de

Neue 10-m-Bake in PA aktiviert

pon., 06/01/2020 - 13:26

In den Niederlanden ist eine neue 10-m-Bake auf 28 254 kHz in Betrieb genommen worden. Das Rufzeichen lautet PI7BXM, gesendet wird folgender Text in CW: „VVV PI7BXM JO21WF“. Die Bake sendet mit einer Leistung von ca. 1,5 W aus Baexem zwischen Roermond und Weert in Midden-Limburg. Als Antenne wird eine Lambda-½-Vertikalantenne verwendet.

Betrieben wird die Bake von Hans, PD1AHM, der sich über Berichte per Logbuchvermerk auf https://www.qrz.com/db/PI7BXM freut. Darüber berichtet der HF-Referent Tom Kamp, DF5JL.

Kategorie: de

Wichtige Hinweise für den Betrieb mit DP70DARC und DF70DARC

pon., 06/01/2020 - 08:41

Aus gegebenem Anlass möchten wir darauf hinweisen, die an die Distrikte verteilten und auf der Webseite www.70darc.club veröffentlichten Hinweise zum Funkbetrieb mit den Sonderrufzeichen (Downloads) unbedingt zu beachten. Dort findet sich auch eine Anleitung zum Umgang mit dem Aktivitätskalender.

73 Ric, DL2VFR
Referent DX

 

 

Kategorie: de

Generalprobe erfolgreich - jetzt kommen die Distrikte

ndz., 05/01/2020 - 21:45

Bis zum Abend des 5. Januar hat das Referat DX den Funkbetrieb mit den beiden Sonderrufzeichen DF70DARC und DP70DARC organisiert und bestritten. So kamen 3409 Verbindungen ins Log.

Ab Montag den 6. Januar kommen die ersten beiden Distrikte zum Zuge. DP70DARC wird durch den Distrikt Schwaben und DF70DARC durch den Distrikt Hessen aktiviert.
Diplombedingungen und Aktivitätskalender können unter www.70darc.club eingesehen werden. Die Diplombeantragung erfolgt über das DCL. Hier müssen sowohl die Logs der Sonderstationen wie auch das eigene Log hochgeladen werden. 

Ric, DL2VFR

Referent DX 

Kategorie: de

70 Jahre DARC - schon über 1000 Verbindungen im Log

pt., 03/01/2020 - 09:23

In den ersten 48 Stunden haben die beiden Sonderstationen DF70DARC und DP70DARC schon weit über 1000 Verbindungen geloggt. Trotz schwieriger Ausbreitungsbedingungen ergeben sich immer wieder kleine Pile-Ups. Ab nächster Woche kommen die Distrikte zum Zuge. DP70DARC ist dabei für den Distrikt Schwaben und DF70DARC für den Distrikt Hessen reserviert. Die Planung der Aktivitäten und der Eintrag in den Aktivitätskalender liegt dabei in der Verantwortung der jeweiligen Distriktsvorstände. Besuchen Sie unsere Webseiten www.70darc.club

73 Ric, DL2VFR
Referent DX im DARC e.V.

  

Kategorie: de

Sonderstation 70 Jahre DARC QRV

śr., 01/01/2020 - 12:45

Um 0001 UTC ging DF7ØDARC auf dem 80m-Band auf Sendung. Die ersten drei Stationen im Log waren US8QQ, DL2LFH und SP5JSZ. Im Laufe des Tages wird auch DP7ØDARC QRV sein. Alle Informationen zu den Funkaktivitäten, Sonderdiplomen, Sonder-DOK und zum QSL-Versand finden sich sowohl auf www.70darc.club wie auch auf den Seiten von www.qrz.com unter den jeweiligen Sonderrufzeichen. 

 

73 Ric, DL2VFR

Referent DX im DARC e.V.

Kategorie: de

IARU Diamond Award für DK2OM

wt., 31/12/2019 - 13:07

Der Leiter der DARC-Bandwacht und Koordinator des IARU Region 1 Monitoring System, Wolfgang Hadel, DK2OM, wurde vom Präsidenten der IARU, Timothy Ellam, VE6SH, mit dem IARU Diamond Award ausgezeichnet. "Diese Ehre ist eine dankbare Anerkennung für Ihren herausragenden Beitrag als Leiter des IARU Monitoring Service zur Verteidigung des Amateurfunkspektrums", so Timothy Ellam in seinem Schreiben an DK2OM. Und weiter: "Amateurfunk würde nicht länger existieren ohne den selbstlosen Einsatz von Freiwilligen wie Sie und das von Ihnen eingewiesene und motivierte Bandwachtteam."

Christian Entsfellner, DL3MBG, Vorsitzender des DARC e.V., beglückwünscht Wolf Hadel zu dieser wohlverdienten Auszeichnung: "Ich freue mich für OM Wolfgang im Besonderen und auch für alle Mitarbeiter, die sich in der Bandwachtarbeit engagieren. Die Auszeichnung durch den Präsidenten der IARU, Timothy Ellam, VE6SH, bringt den unschätzbaren Wert der Bandwacht in DL und im IARU Monitoring System (IARUMS) zum Ausdruck und zeigt den großen Anteil, den DK2OM daran hat."

Wolf Hadel, DK2OM, arbeitete mehr als 30 Jahre für die DARC-Bandwacht, sieben Jahre davon als Leiter, und führte als Koordinator das IARU-Monitoring-System der Region 1 seit 2005. Wolf Hadel hat sich in der Welt des Amateurfunks und darüber hinaus einen Namen gemacht. Seine fachliche Kompetenz und seine ruhige, aber entschiedene Art haben ihn zu einem geschätzten Partner werden lassen. Viele haben mit Spannung Monat für Monat auf seine Berichte gewartet, den IARUMS Newsletter. Aber auch die vielen Veröffentlichungen in verschiedensten Fachmagazinen haben Wolf Hadel als kompetenten Sachautor, insbesondere im Hinblick auf digitale Intruder und Over-the-Horizon-Radaraussendungen (OTHR), bekannt gemacht. Und das, obwohl ein großer Teil seiner Arbeit für das HF-Referat und die Bandwacht eher "unsichtbar" war. Durch seine hervorragenden Kontakte zur BNetzA Konstanz verließ so mancher Intruder unsere Bänder schneller, als er dort aufgetaucht war.

Deutlich sichtbar waren dagegen - neben seinen zahlreichen Veröffentlichungen - seine Präsentationen im Rahmen der jährlichen Ham Radio in Friedrichshafen, die vielen Interessierten Zusammenhänge und Fachwissen in verständlicher Weise näher brachten und so eine wertvolle Ergänzung auch für zahlreiche Rundfunk-DXer gewesen sind.

"Für mich ist es beruhigend zu wissen, dass deine Arbeit auch personell Früchte trägt und es einige gibt, die diese fortsetzen werden, sowohl auf DARC-Ebene als auch innerhalb der IARU Region 1", so Tom DF5JL,  Leiter des DARC-HF-Referates und Vorsitzender des HF-Ausschusses der IARU Region 1 in seiner Grußbotschaft an DK2OM. Wolfgang Hadel hat auf eigenen Wunsch zum 31.12.2019 den Staffelstab abgegeben. "Und schon jetzt lässt sich sagen, dass er vielen fehlen wird." 

Kategorie: de

Diplombedingungen "70 Jahre DARC" veröffentlicht

wt., 24/12/2019 - 17:03

Rechtzeitig zu Weihnachten wurden die Diplombedingungen für das Sonderdiplom "70 Jahre DARC" veröffentlicht. Man findet die Ausschreibungen für Sendeamateure und SWL auf der Webseite des Referats DX.

In wenigen Tagen werden wir die Diplomansicht selbst sowie das Layout der QSL-Karten online stellen. Noch mehr Informationen über die Aktivitäten im 70. Jahr des DARC auf www.70darc.club 

Allen Funkamateuren und SWL ein frohes Fest und viele Sonnenflecken!

73 Ric, DL2VFR
Referent DX im DARC e.V.

Kategorie: de

Schöne Weihnachten und einen guten Start in ein gemeinsames Jahr 2020

pt., 20/12/2019 - 11:08

"Hinter uns liegt ein ereignisreiches Amateurfunk-Jahr 2019. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und den über 4.500 ehrenamtlich aktiven Funkamateuren haben wir viel erlebt und viel erreicht", erklärt der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner, DL3MBG. "Mit großen Schritten nähert sich nun ein neues Funkerjahrzehnt und wir blicken mit Spannung auf das kommende Jahr. 2020 feiert unser Club seinen 70. Geburtstag und vom 26. bis 28. Juni wartet die 45. Ausgabe der HAM RADIO auf die Funkamateure", so DL3MBG.

"Und auch der 5. FUNK.TAG in Kassel am 18. April wird ein Highlight. Ein ganz besonderes Datum – fallen doch die Erlebnismesse und der Weltamateurfunktag in 2020 zusammen. In diesem Sinne wünschen wir allen Mitgliedern und Freunden des DARC ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen erfolgreichen Start ins neue Jahr 2020", so der Vorsitzende.

Die Geschäftsstelle des DARC e.V. und der DARC-Verlag sind bis 3. Januar 2020 nicht besetzt. Sie erreichen die Mitarbeiter zu den gewohnten Zeiten wieder ab dem 6. Januar 2020.

Schöne Weihnachten und einen guten Start in ein gemeinsames Amateurfunk-Jahr 2020!

Kategorie: de

Traditioneller DARC-Weihnachtsrundspruch auf Kurzwelle

czw., 19/12/2019 - 13:19

Am heutigen Donnerstag, den 19. Dezember 2019, wird der traditionelle Weihnachtsrundspruch des DARC e.V. aus dem Turm des Amateurfunkzentrums in Baunatal gesendet. Gemeinsam mit Mitarbeitern und Freunden wird ab 18:30 Uhr MEZ unter dem Rufzeichen DLØDL auf 3775 kHz ±QRM gelesen. Wir freuen uns auf viele Bestätigungen.

Kategorie: de

SAQ-Aussendung an Weihnachten

czw., 19/12/2019 - 13:14

Wie jedes Jahr soll im schwedischen Grimeton an Heiligabend der 200-kW-Maschinensender aus dem Jahr 1924 gestartet werden, um eine Weihnachts-Grußbotschaft auf der Frequenz 17,2 kHz in CW zu übertragen. Der Maschinensender wird den Planungen zufolge um 07:30 UTC anlaufen. Der Beginn der Übertragung ist gegen 08:00 UTC anvisiert.

Eine Live-Übertragung der Sendung wird im Internet zu sehen sein unter: https://www.youtube.com/channel/UC-83S-l9JKD1iuhsXx3XQ3g?. Gleichzeitig werden unter dem Amateurfunk-Rufzeichen SK6SAQ bis zu zwei Stationen jeweils in CW auf 7035 kHz und 14035 kHz sowie in SSB auf 3755 kHz QRV sein. SAQ hat ein neues Empfangsberichtformular eingeführt und bittet alle Zuhörer, keine SAQ-Empfangsberichte mehr per E-Mail zu senden. Dieses finden Sie unter: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSfEqs76tldb-fIdWwF1NJjkMKkefE9loOyaT7SjInZIe1-6dQ/viewform

 

 

Kategorie: de

BNetzA verlängert Nutzung des 13-cm- und 6-cm-Band durch Klasse E

śr., 18/12/2019 - 12:48

Wie die Bundesnetzagentur in ihrem jüngst erschienenen Amtsblatt unter der Mitteilung Nr. 666/2019 bekannt gibt, ist die Regelung des Zugangs für Inhaber einer Zulassung der Klasse E zum 13-cm- und 6-cm-Band für das Jahr 2020 verlängert worden. Die Sendeausgangsleistung ist auf 5 W PEP beschränkt. Eine Umfrage hat ein hohes Interesse der Klasse-E-Zulassungsinhaber an einer Zugangsmöglichkeit zum Hamnet und anderer Nutzungen für diese Bänder bestätigt.

Der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) bedankt sich im Namen der deutschen Funkamateure bei der Frequenzverwaltung der Bundeswehr, beim BMVg und bei allen verantwortlichen Mitarbeitern der Bundesnetzagentur.

 

 

Kategorie: de

OV-Info Nr. 7 wurde verschickt

wt., 17/12/2019 - 14:13

Die OV-Info mit wichtigen Nachrichten für die Mitglieder wurde an die Vorsitzenden und die Kassierer der über 1000 DARC-Ortsverbände versandt. Neben dem Grußwort des ehemaligen Vorsitzenden zum Jahresende enthält die Ausgabe 7/19 Informationen zur Jahresrechnung für 2020, die redaktionellen Termine der CQ DL für das kommende Jahr und viele Veranstaltungshinweise (Seminare, Contest, etc.). Auch die Mitgliedschaft Pro 2020, der Versand der Urkunden für die Ehrung von Mitgliedern und die Erreichbarkeit der Geschäftsstelle während der Feiertage sind Thema.

Hinweis: Im Terminkalender der aktuellen Ausgabe hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Die Mitgliederversammlung findet 2020 vom 14. bis 15. November statt.

Auf Wunsch unserer Mitglieder erscheint die OV-Info ab sofort auch als druckfreundliche Version. Interessierte Mitglieder können die OV-Info im geschützten Bereich im Internet unter: www.darc.de/nachrichten/information-fuer-ortsverbaende herunterladen. Neben der aktuellen Ausgabe finden Sie dort auch das Archiv der OV-Info mit interessanten Meldungen aus der Geschäftsstelle. Des Weiteren haben Mitglieder dort die Möglichkeit, die OV-Info zu abonnieren.

Kategorie: de

Das Jahr 2020 steht ganz im Zeichen vieler Funkaktivitäten

pon., 16/12/2019 - 11:18

"Wir freuen uns auf Funkbetrieb pur im Jahr 2020 und viele QSOs zu unserem Jubiläen", erklärte DARC-Referatsleiter DX Enrico Stumpf-Siering, DL2VFR, bereits bei der HAM RADIO in Friedrichshafen. Nun ist es soweit: Die Übersicht über die verschiedenen Aktivitäten zu 70 Jahre DARC e.V. und 30 Jahre RSV e.V. sind nun online. Alle Distrikte erhalten für ihre Mitglieder die Gelegenheit, verteilt auf festgelegte Wochen Funkbetrieb unter den Sonderrufzeichen DF7ØDARC, DP7ØDARC und DM3ØRSV zu machen.

Die Buchung der Aktivitätszeiten in den zugeteilten Wochen erfolgt über die Distriktsvorstände. Die Rufzeichen werden Sonder-DOK erhalten und Sonder-QSL sind in Vorbereitung.
 
Die Sonderdiplome "70 Jahre DARC e.V." und "30 Jahre RSV e.V." dürften vor allen Dingen die fleißigen Sammler unter den Funkamateuren interessieren. Diese können über das DCL (DARC-Community-Logbook) beantragt werden.

Alle Informationen zu den Aktivitäten sind unter https://www.darc.de/der-club/referate/dx hinterlegt.

"Wir wünschen allen Funkamateuren viel Spaß beim Funkbetrieb", so DL2VFR.

Kategorie: de

Bundesnetzagentur legt Tätigkeitsbericht 2018/2019 vor

pt., 13/12/2019 - 11:16

Die Bundesnetzagentur hat ihren jährlichen Tätigkeitsbericht vorgelegt. Zum Thema Amateurfunkdienst informiert die Behörde darüber, dass im Jahr 2018 80 Amateurfunkprüfungen veranstaltet und 945 Amateurfunkzeugnisse erteilt wurden. Weiterhin hat die Behörde 1784 Amateurfunkzulassungen und weitere Rufzeichenzuteilungen aufgrund von Neuanträgen veranlasst.

Um die Antragstellung für Amateurfunkzulassungen und Rufzeichenzuteilungen zukünftig auch online zu ermöglichen, wurde mit den Vorbereitungen zur Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes (OZG) begonnen.


Einen für Amateurfunk weiterhin relevanten Part kann man unter „10. Aktivitäten des Prüf- und Messdienstes“ vermuten, sehen sich doch viele Amateurfunkstationen einem stets höheren Level an elektromagnetischen Störungen gegenüber. Im Berichtszeitraum wurden über 4.000 Störungen vor Ort aufgeklärt. Bei den Messtechnischen Prüfungen im Rahmen der Marktüberwachung ergab sich eine hohe Auffälligkeitsquote der untersuchten Produkte von nahezu 40 %. Der Tätigkeitsbericht kann über die Webseite der Bundesnetzagentur als PDF-Datei unter https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Mediathek/Berichte/2019/TaetigkeitsberichtTK20182019.pdf?__blob=publicationFile&v=7 abgerufen werden.

 

 

Kategorie: de

ESA-Aufruf an Funkamateure: Finden Sie OPS-SAT!

pt., 13/12/2019 - 09:36

Das Mission Control Team der ESA in Darmstadt bittet Funkamateure um Hilfe bei der Suche nach den ersten Signalen von OPS-SAT, dem neuen Weltraum-Softwarelabor der Europäischen Weltraumorganisation. Am 17. Dezember um 08:54:20 UTC soll der CubeSat mit einer Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana in eine erdnahe Umlaufbahn starten.

Die Bereitstellung des Satelliten beginnt voraussichtlich um 13:05:04 UTC. Die Übertragungen von OPS-SAT beginnen 15 Minuten, nachdem der Einsatz der Ultrahochfrequenzantenne (UHF) und der Solarpanelen ausgeführt wurden. Die ersten beiden Durchgänge über Europa werden am selben Abend erwartet.

Die ESA bezeichnet den CubeSat als „fliegendes Labor für In-Orbit-Tests“. Das Ziel ist es, leistungsfähige Prozessoren, Funkempfänger und Software risikoarm im Orbit zu testen. Die Mission soll Forschungsgruppen aus Unternehmen, Universitäten und Schulen die Möglichkeit geben, Technologien und Software im All zu testen. OPS-SAT wird in eine polare, sonnensynchrone kreisförmige Umlaufbahn in einer Höhe von 515 km Höhe gebracht.


Die ersten drei Funkamateure, die mindestens fünf korrekt dekodierte Signale empfangen und an die ESA übermitteln, erhalten eine exklusive Einladung zum OPS-SAT-Experimentiertag im März 2020 sowie einen Rundgang durch die Kontrollanlagen und Bodenstationen der ESA in Darmstadt, sowie ein Zertifikat.


Nach Erhalt des Signals von OPS-SAT müssen Amateure, die an dem Programm teilnehmen möchten, ein Formular unter https://forms.gle/z3rXxGwq2kavMKsb8 ausfüllen, Angaben zu ihrem Standort machen und ihr „Logfile“ einreichen. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.esa.int/Enabling_Support/Operations/Calling_radio_amateurs_help_find_OPS-SAT 

Kategorie: de

DARC-Beitragsrechnung für das Jahr 2020 online abrufbar

śr., 11/12/2019 - 12:38

Die Beitragsrechnungen für das Jahr 2020 stehen online zur Verfügung.

Sie können diese über die Meine-Daten-Seite unter https://mydarc.de nach dem Login im Menü „Downloads“ als PDF-Datei abrufen. Bei Fragen steht Ihnen das Serviceteam per E-Mail (darc(at)darc.de) sowie telefonisch unter 0561-949880 gern zur Verfügung.

Kategorie: de